Eric Schlosser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eric Schlosser, 2006

Eric Schlosser (* 17. August 1959 in New York City, New York, USA) ist ein US-amerikanischer Journalist und Autor. In Deutschland erlangte er durch sein Buch Fast Food Nation Bekanntheit.

Leben[Bearbeiten]

Schlosser wuchs in New York City und Los Angeles auf. Sein Vater Herbert Schlosser war Rechtsanwalt und Präsident von NBC (1974–1978). Eric Schlosser studierte Amerikanische Geschichte in Princeton. Heute lebt Schlosser mit seiner Frau Shauna, Tochter von Schauspieler Robert Redford, in Kalifornien. Das Paar hat zwei Kinder.

Journalismus[Bearbeiten]

Seine Karriere als Journalist begann Schlosser bei The Atlantic Monthly in Boston, Massachusetts. Mit seinen investigativen Artikeln gewann Schlosser mehrere Preise und erlangte rasch Bekanntheit. Außerdem veröffentlichte er weitere Artikel in der New York Times, The New Yorker, The Nation, sowie in der Vanity Fair.

Bücher[Bearbeiten]

Schlosser veröffentlichte bisher zwei Dramen: Americans (1985), welches den amerikanischen Imperialismus zu Beginn des 20. Jahrhunderts thematisiert und We The People (2007), welches von den Geschehnissen rund um die Entstehung der US-amerikanischen Verfassung handelt. Besondere Bekanntheit erlangte Schlosser durch sein Buch Fast Food Nation. Darin beschreibt er die ungesunden, unhygienischen und diskriminierenden Praktiken in der Fast Food Industrie. Bei der Verfilmung des Buches (2006) arbeitete Schlosser als Co-Drehbuchautor und ausführender Produzent mit. In seinem Buch Reefer Madness (2003) dokumentiert Schlosser den illegalen Handel von Marihuana, illegale Beschäftigung von illegalen Einwanderern und die amerikanische Porno-Industrie. 2006 veröffentlichte Schlosser, zusammen mit Charles Wilson, das Buch Chew on This!. Sein Buch über das US-amerikanische Atomwaffenarsenal Command & Control erschien 2013 (deutsch unter dem Titel "Command & Control. Die Atomwaffenarsenale der USA und die Illusion der Sicherheit. Eine wahre Geschichte", aus dem Englischen von Sven Scheer und Rita Seuß, C. H. Beck Verlag 2013). Zurzeit arbeitet er an einem Buch über das amerikanische Gefängnissystem.

Filme[Bearbeiten]

Auf der DVD des Filmes Super Size Me ist ein Interview mit Schlosser zu sehen. Im Film selbst wollte er nicht erscheinen. Außerdem ist Schlosser ausführender Produzent bei dem Film There Will Be Blood.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eric Schlosser – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]