Erich Prinz von Lobkowicz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erich-Georg (Maria Joseph Gabriel Rupert Balthasar Wenzel) Prinz von Lobkowicz (* 31. Oktober 1955 in München) ist der dritte Präsident der deutschen Assoziation des Malteserordens, Vorsitzender der Mitgliederversammlung der Malteser Werke e.V. und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Deutschen Malteser gGmbH sowie Vorsitzender des Stiftungsrates der Malteser Stiftung.

Leben[Bearbeiten]

Erich Prinz von Lobkowicz ist der Sohn von Nikolaus von Lobkowicz, der von 1960 bis 1967 als Professor der Philosophie an der University of Notre Dame in Indiana lehrte. Dadurch lebte Erich Prinz von Lobkowicz zwischen 1960 und 1968 in South Bend (Indiana), USA, wodurch er auch heute noch amerikanischer Staatsbürger ist. 1975 absolvierte er sein Abitur am Max-Gymnasium in München, worauf er dort und in Freiburg Sinologie, Philosophie und Geschichte studierte. 1979 machte er den Abschluss zum Magister Artium. Er heiratete 1982 Christina Gräfin von Hohenthal und Bergen. 1983 promovierte er mit seiner Arbeit zu Common sense und Skeptizismus. Das Ehepaar Lobkowicz hat sechs Kinder, lebt in Oberbayern auf Schloss Maxlrain und besitzt die dortige Schlossbrauerei Maxlrain Leo Graf von Hohenthal und Bergen GmbH & Co. KG.

Von 2012 bis 2014 war von Lobkowicz Mitglied des Hochschulrats der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.[1][2]

Lobkowicz ist langjähriges Mitglied des Stiftungsrats der Deutschen Stiftung Patientenschutz.[3]

Arbeit bei den Maltesern[Bearbeiten]

Seit 1989 ist Lobkowicz Ehren- und Devotions-Ritter des Souveränen Malteserordens, seit 1990 im Rat der Deutschen Assoziation des Ritterordens wurde er am 17. Juni 2006 zum Präsidenten der Deutschen Assoziation gewählt.

Von 1994 bis 2007 war er Diözesanleiter des Malteser Hilfsdienstes in der Diözese München und Freising sowie bayerischer Landesbeauftragter und von 1999 bis 2007 Vizepräsident dieser Hilfsorganisation. Seit 2002 ist er Vorsitzender des Aufsichtsrates der Deutsche Malteser gGmbH.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Am 25. September 2007 erhielt Lobkowicz aus der Hand des bayerischen Innenministers Günther Beckstein das Bundesverdienstkreuz am Bande. Am 20. Juli 2011 verlieh ihm der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer den Bayerischen Verdienstorden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Erich Prinz von Lobkowicz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Übersicht des Hochschulrats auf ku.de
  2. Neue externe Mitglieder für Hochschulrat der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Pressemeldung vom 21. Dezember 2011 auf ku.de
  3. Organe der Deutschen Stiftung Patientenschutz