Erik Ersberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Erik Ersberg Eishockeyspieler
Erik Ersberg
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 8. März 1982
Geburtsort Sala, Schweden
Größe 183 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #40
Fanghand Links
Spielerkarriere
1999–2005 VIK Västerås HK
2005–2007 HV 71 Jönköping
2007–2010 Los Angeles Kings
2010–2012 Salawat Julajew Ufa
2012–2013 HK Donbass Donezk
2013–2014 Iserlohn Roosters
seit 2014 HV 71 Jönköping

Erik Ersberg (* 8. März 1982 in Sala) ist ein schwedischer Eishockeytorwart, der seit 2014 bei HV71 in der Svenska Hockeyligan unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Erik Ersberg begann seine Karriere in den Nachwuchsmannschaften von VIK Västerås HK, ehe er in der Saison 2000/01 sein Debüt bei den Senioren in der viertklassigen Division 2 gab und direkt Stammtorhüter wurde. Mit einem Durchschnitt von nur 1,48 Gegentoren pro Spiel war er gleich maßgeblich am Aufstieg seines Teams in die Division 1 beteiligt und in der darauffolgenden Spielzeit gelang ihnen der nächste Aufstieg in die zweitklassige Allsvenskan.

Ersberg etablierte sich in den folgenden Jahren unter den Torhüter der Allsvenskan und nahm 2003/04 mit Västerås an der SuperAllsvenskan, der Aufstiegsrunde in die Elitserien, teil, jedoch scheiterten sie, als sie nur den siebten Platz des acht Mannschaften umfassenden Qualifikationsturniers belegten. Nach einer weiteren Saison in der Allsvenskan wurde Ersberg von HV 71 Jönköping aus der erstklassigen Elitserien verpflichtet, wo er als Ersatztorhüter von Stefan Liv zehn Mal zum Einsatz kam und mit guten Leistungen überzeugen konnte. Als Liv im Sommer 2006 nach Nordamerika gewechselt war, übernahm Ersberg den Posten als Stammtorhüter, belegte am Ende der Hauptrunde der Saison 2006/07 mit Jönköping den zweiten Platz und wurde mit der Honkens trofé als bester Torhüter der Elitserien ausgezeichnet.

Durch seine guten Leistungen wurden die Los Angeles Kings aus der nordamerikanischen National Hockey League auf ihn aufmerksam, die ihm schließlich am 31. Mai 2007 einen Ein-Jahresvertrag gaben. Die Saison 2007/08 begann Ersberg bei den Manchester Monarchs, dem Farmteam der Kings aus der American Hockey League, wo er sich als Stammtorhüter durchsetzte. Trotz einer eher schwachen Saison und nur zehn Siegen aus 30 Spielen wurde Ersberg im Februar 2008 in den NHL-Kader von Los Angeles berufen, nachdem sich Jason LaBarbera verletzt hatte. Zwar verlor Ersberg die ersten drei Spiele, konnte aber daraufhin in einem 2:0-Sieg über die Ottawa Senators alle 40 Schüsse des Gegners abwehren und auch mit weiteren überzeugenden Leistungen in den folgenden Spielen sicherte er sich den Stammplatz im Tor der Kings.

Vor der Saison 2010/11 wurde Ersberg erneut zu den Manchester Monarchs geschickt, für die er bis Ende Oktober spielte, bevor er von Salawat Julajew Ufa aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet wurde. Mit Salawat gewann er 2011 den Gagarin-Pokal. In der Saison 2012/13 spielte er für den KHL-Neuling HK Donbass Donezk.

Am 10. Oktober 2013 gaben die Iserlohn Roosters seine Verpflichtung als Nachfolger von Sebastien Caron bekannt[1]. Zur Saison 2014/15 kehrte Ersberg zum HV 71 Jönköping zurück und unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

    Reguläre Saison   Playoffs/-downs
Saison Team Liga GP W L T MIN GA SO GAA GP W L T MIN GA SO GAA
1999–00 VIK Västerås HK SWE-U18 3 179 12 0 4.01
VIK Västerås HK SWE jr. 16 885 36 0 2.44
2000–01 VIK Västerås HK SWE-4 33 1.48
2001–02 VIK Västerås HK SWE-3 37
2002–03 VIK Västerås HK SWE-2 32 1919 91 1 2.84
2003–04 VIK Västerås HK SWE-2 32 1849 79 3 2.56
2004–05 VIK Västerås HK SWE-2 37 2188 76 3 2.08
2005–06 VIK Västerås HK SWE-2 2 118 4 0 2.02
HV 71 Jönköping SEL 10 7 2 1 601 18 2 1.79 2 0 2 78 4 0 3.05
2006–07 HV 71 Jönköping SEL 41 22 12 7 2455 98 4 2.39 14 7 7 834 39 0 2.81
2007–08 Manchester Monarchs AHL 30 10 13 2 1540 75 1 2.92
Los Angeles Kings NHL 14 6 5 3 798 33 2 2.48
2008–09 Los Angeles Kings NHL 28 8 11 5 1477 65 0 2.64
SWE-2 gesamt 103 6074 250 7 2.47
SEL gesamt 51 29 14 8 3056 116 6 2.28 16 7 9 0 854 39 0 2.74
AHL gesamt 30 10 13 2 1540 75 1 2.92
NHL gesamt 42 14 16 8 2276 98 2 2.58

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung   Sp S N U Min GT SO GTS
2007 Schweden WM 1 0 1 0 59 4 0 4.06
Herren gesamt 1 0 1 0 59 4 0 4.06

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]Erik Ersberg neuer Torhüter der Iserlohn Roosters