Erik Kynard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erik Kynard bei den Olympischen Spielen 2012

Erik Kynard Jr. (* 3. Februar 1991 in Toledo, Ohio) ist ein US-amerikanischer Hochspringer.

Als Student an der Kansas State University wurde er 2011 und 2012 NCAA-Meister.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2011 in Daegu schied er in der Qualifikation aus. 2012 wurde er Zweiter bei den US-Ausscheidungskämpfen für die Olympischen Spiele in London, bei denen er die Silbermedaille gewann.

Im Jahr darauf wurde er US-Meister und Fünfter bei der WM 2013 in Moskau.

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]