Eritreische Handelsbank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eritreische Handelsbank in Asmara

Die Eritreische Handelsbank ist die einzige Bankeninstitution in Eritrea mit vollen Diensten für Privatkunden-Handelsgeschäfte.

Es ist eine regierungseigene Bank mit 17 Zweigniederlassungen im gesamten Land.[1] Die Bank hat finanzielle Vereinbarungen mit der Citibank für den internationalen Geldtransfer getroffen, vor kurzem auch mit der Deutschen Bank.

Geschichte[Bearbeiten]

Als die ehemalige Provinz Eritrea ihre Unabhängigkeit von Äthiopien im Jahre 1993 erhielt, übernahm es die eritreischen Geschäftsstellen der Äthiopischen Handelsbank.

Sie wurde formell im Jahre 1994 als Eritreische Handelsbank gegründet und offiziell als Institution verbrieft.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ravinder Rena: Financial Institutions in Eritrea. New Africa Press, 2006, ISBN 0-9802534-8-9.