Eriya Kategaya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eriya Kategaya (* 4. Juli 1945 in Kyamate, Distrikt Mbarara; † 2. März 2013 in Nairobi, Kenia[1]) war ein ugandischer Anwalt und Politiker. Er war von Juli 1996 bis Juli 2001 Außenminister und von Juli 2001 bis Mai 2003 Innenminister des Landes.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Uganda Minister dies in Nairobi Hospital