Erland Johnsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Erland Johnsen
Spielerinformationen
Geburtstag 5. April 1967
Geburtsort MossNorwegen
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
bis 001985 Moss FK
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1985–1988
1988–1989
1989–1997
1997–1998
1999
Moss FK
FC Bayern München
FC Chelsea
Rosenborg Trondheim
Strømsgodset IF
55 (1)
21 (0)
136 (1)
12 (0)
14 (0)
Nationalmannschaft
1986–1988
1988–1995
Norwegen U-21
Norwegen
16 (0)
19 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Erland Johnsen (* 5. April 1967 in Moss) ist ein norwegischer Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler, der in seinem Heimatland sowie in Deutschland, England und auch für die norwegische Nationalmannschaft aktiv war.

Karriere[Bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten]

Aus der Jugend des in seinem Geburtsort ansässigen Fußballvereins Moss FK hervorgegangen, rückte Johnsen 1985 in die Profi-Mannschaft auf und spielte – von der Spielzeit 1986 abgesehen – bis 1988 in der Tippeligaen, der höchsten Spielklasse im norwegischen Fußball. In seiner ersten Profisaison stieg er mit seinem Verein in die 2. Liga ab und kehrte als Meister dieser Spielklasse für die Spielzeit 1987 ins "Oberhaus" zurück und wurde in dieser Norwegischer Meister.[1] Zur Saison 1988/89 wechselte er nach Deutschland zum Bundesligisten FC Bayern München. Sein Bundesliga-Debüt gab er am 30. Juli 1988 (2. Spieltag) beim 2:2-Unentschieden im Auswärtsspiel gegen den Karlsruher SC, als er in der 42. Minute für Hans Dorfner eingewechselt wurde. In zwei Spielzeiten absolvierte er 21 Liga-, fünf UEFA-Pokal- und zwei Spiele im Europapokal der Landesmeister. Sein einziges Pflichtspieltor für die Bayern erzielte er am 15. März 1989 im Viertelfinal-Rückspiel des UEFA-Pokals zum 2:0-Endstand im Heimspiel gegen Heart of Midlothian aus Schottland.

Im Herbst 1989 wechselte Johnsen nach England zum Erstligisten FC Chelsea, für den er acht Jahre lang aktiv war und 1997 den FA Cup gewann. Kurz danach kehrte er nach Norwegen zurück und absolvierte zwei erfolgreiche Spielzeiten für Rosenborg Trondheim und zuletzt eine Saison lang für Strømsgodset Drammen, der als Tabellen-Zwölfter und – infolgedessen – nach den Relegationsspielen gegen Start Kristiansand absteigen musste.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

1986 gab Johnsen sein Debüt in der U-21-Nationalmannschaft, für die er bis 1988 16 Länderspiele bestritt.

Zwischen 1987 und 1995 spielte der robuste Innenverteidiger 24-mal im Nationaltrikot.[2] 19-mal für die A-Nationalmannschaft (2 Tore) und fünfmal in Begegnungen, die von der FIFA nicht als A-Länderspiele anerkannt werden/wurden.[3] Sein A-Länderspiel-Debüt gab er am 1. Juni 1988 in Oslo beim 0:0-Unentschieden gegen Nordirlands Nationalmannschaft; sein erstes Tor erzielte er am 15. November 1989 in Glasgow beim 1:1-Unentschieden im WM-Qualifikationsspiel gegen Schottlands Nationalmannschaft. Johnsen nahm auch an der Weltmeisterschaft 1994 in den USA teil und kam im letzten Gruppenspiel, beim 0:0-Unentschieden gegen Irlands Nationalmannschaft, zu seinem einzigen WM-Spiel; Norwegen schied als Tabellenletzter der Gruppe E aus dem Turnier aus. Seinen letzten Einsatz bestritt er am 15. November 1995 im letzten Spiel der EM-Qualifikation, das in Rotterdam gegen die Nationalmannschaft der Niederlande mit 0:3 verloren ging.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Norwegische Ligatabellen von 1972 bis 2009 auf mossfk.no
  2. Nationalspieler Moss FK auf mossfk.no
  3. Johnsens Länderspiele auf home.no