Erlanger (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erlanger
Fibiger LO-IV-140H.JPG
Erlanger und südlich davon Fibiger
Erlanger (Mond Nordpolregion)
Erlanger
Position 86,98° N, 28,39° OMoon86.9828.39Koordinaten: 86° 58′ 48″ N, 28° 23′ 24″ O
Durchmesser 10 km
Kartenblatt 1 (PDF)
Benannt nach Joseph Erlanger (1874–1965)
Benannt seit 22. Januar 2009
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

10.12

Erlanger ist ein kleiner Einschlagkrater auf dem Mond in der Nähe des Mondnordpols. Durch Lage und Form des Kraters ist der Boden von Erlanger einer der Orte, an denen man es für möglich hält, dass aus Kometeneinschägen stammendes Eis auf dem Mond vorkommt. Aus diesem Grund wurde der Krater mit einer Kombination der Mini-RF-Instrumente an Bord der beiden Sonden Chandrayaan-1 und Lunar Reconnaissance Orbiter auf Eis untersucht.[1]

Der Krater wurde 2009 von der IAU nach Joseph Erlanger (1874–1965), einem amerikanischen Physiologen, benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. NASA And ISRO Satellites Perform In Tandem To Search For Ice On The Moon
Mini-RF-Radarbild von Erlanger (Chandrayaan-1)
Erlanger bei Sonnenaufgang (Lunar Reconnaissance Orbiter)