Ernest Besnier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ernest Besnier

Ernest Henri Besnier (* 21. April 1831 in Honfleur, Normandie, Frankreich; † 15. Mai 1909 in Paris) war ein französischer Dermatologe und ärztlicher Direktor des Hôpital St. Louis in Paris.

Er führte in der Klinik die Histopathologie und Parasitologie ein und erfand die Technik der Biopsie. Er beschrieb erstmals die chronischen Hautveränderungen der Sarkoidose und prägte dafür den Begriff lupus pernio.

Besnier beschrieb 1892 das atopische Ekzem als mit Juckreiz einhergehende Ekzemerkrankung (dermatitis multiformis prurignosa). Daher wurde die Erkrankung bis ins 20. Jahrhundert auch mit prurigo besnier bezeichnet. Er erkannte erstmals den Zusammenhang des atopischesn Ekzems mit Asthma und Heuschnupfen, beschrieb den Juckreiz als Hauptsymptom und erkannte die Verschiedenartigkeit der Hautveränderungen.[1]

Zusammen mit Pierre Adolphe Adrien Doyon (1827–1907) gründete er die Zeitschrift Annales de dermatologie et de syphiligraphie.

Belege[Bearbeiten]

  1. Johannes Ring: Handbook of atopic eczema. Chapter 2: The History of Atopic Eczema/DermatitisSpringer, Berlin/Heidelberg/New York 2006, ISBN 3-540-23133-1