Ernest Flagg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mit 187 Metern und 47 Stockwerken war das von Ernest Flagg entworfene Singer Building für kurze Zeit, bis zur Eröffnung des Metropolitan Life Towers 1909, das höchste Gebäude der Welt.

Ernest Flagg (* 6. Februar 1857 in Brooklyn; † 10. April 1947 in New York City) war ein US-amerikanischer Architekt des Beaux-Arts-Stils.

Flagg wurde im New Yorker Stadtbezirk Brooklyn geboren. Er studierte an der École des Beaux-Arts in Paris und begann im Jahre 1891, zurück in seiner Heimatstadt, mit seiner Arbeit als Architekt. Mit seinen Ideen zur Stadtplanung und zur Einschränkung der Bauwerkshöhe leistete er einen maßgeblichen Beitrag zur Entwicklung entsprechender Gesetze im zu jener Zeit schnell wachsenden New York.

Ernest Flagg war für einige Zeit Präsident der New York Society of Beaux-Arts Architects. Sein Schwager Charles Scribner II. war ein bekannter Verleger.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Mardges Bacon, Ernest Flagg: Beaux-Arts Architect and Urban Reformer, MIT Press (1986)
  • Paul Malo, „Boldt Castle,“ Laurentian Press (2001)
  • Paul Malo, „Fools' Paradise,“ Laurentian Press (2003)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ernest Flagg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien