Ernie Roth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ernie Roth
Daten
Ringname(n) Mr. Clean
Grand Wizard
Abdullah Farouk
Körpergröße 170 cm
Kampfgewicht 59 kg
Geburt 7. Juni 1929
Canton, Ohio
Tod 12. Oktober 1983
Debüt 1958
Ruhestand 1983

Ernie Roth (* 7. Juni 1929 in Canton, Ohio; † 12. Oktober 1983), besser bekannt als The Grand Wizard war ein US-amerikanischer Wrestlingmanager.

Karriere[Bearbeiten]

Anfang[Bearbeiten]

Roth war ein großer Wrestling Fan, aber aufgrund seiner Statur war er nicht in der Lage aktiv ein Wrestler zu sein. Um aber dennoch im Wrestling Business aktiv zu sein, wurde er 1960 zu einem Kommentator für Stu Harts Stampede Promotion. Bald darauf wurde er Manager Magnificent Maurice und „Handsome“ Johnny Barend in Columbus. Als Mr. Clean trug er eine Glatze mit Ohrringen. Roth trat auch bei 6 Man Tag Team Matches an.

Big Time Wrestling (1965-1970)[Bearbeiten]

1965 ging er nach Detroit zu Big Time Wrestling und legte sich den Namen Abdullah Farouk zu. Grund für die Namensänderung war der Managementauftrag für den Sheik Ed Farhat. Dieser war Promoter von Detroit und sprach kein Wort Englisch, weshalb er einen Manager brauchte. Sheik und Farouk hatten in dieser Zeit eine besondere Fehde gegen Bobo Brazil.

Worldwide Wrestling Federation[Bearbeiten]

1970 ging Roth mit dem Sheik in die WWWF. Das Debüt war gegen Bruno Sammartino. Vince McMahon Sr. fand gefallen an Roth und bot ihm einen Full Time Vertrag an. Ernie Roth ging daraufhin zur WWWF und wurde zum Grand Wizard, einem Comic-artigen Heel Manager. In der WWWF trat der Grand Wizard niemals körperlich in Aktion, durch seine Interviews schuf er sich seinen Status. Am 1. Dezember 1973 konnte der Grand Wizard mit Stan Stasiak den WWWF Heavyweight Championship für kurze Zeit erringen. Der Grand Wizar war auch Manager von Jimmy Valiant, Luke Graham, Mark Lewin, King Curtis und Don Muraco. Am 30. April 1977 konnte er mit „Superstar“ Billy Graham den Titel wiedergewinnen. Zusammen drawten sie sehr gut im Madison Square Garden. Sie schafften es auch so zur ersten langfristigen Titelregentschaft eines Heels. Ein Jahr später verloren sie den Titel an Bob Backlund.

Intercontinental Title Division[Bearbeiten]

Die nächsten 5 Jahre war der Grand Wizard Manager von Pat Patterson, Greg Valentine, Ken Patera und Don Muraco in der Intercontinental Title Division. Er managte auch Wrestler wie Blackjack Mulligan, Jerry Blackwell, Ernie Ladd, Ox Baker, Bobby Duncum Sr., Sgt. Slaughter und Stan Hansen.

Tod[Bearbeiten]

Am 12. Oktober 1983 erlag Ernie Roth einem Herzinfarkt im Alter von 54 Jahren. Bei den nächsten TV Tapings hatte Sgt. Slaughter ein Match, er salutierte dabei in eine leere Ringecke, den Fans wurde damals aber nicht mitgeteilt, dass Roth verstorben war. Später gab es einige Tribute in den WWF Sendungen. Danach wurde er als der beste Manager der Wrestlinggeschichte angesehen und schaffte es 1995 in die WWF Hall Of Fame.

Titel und Ehrungen[Bearbeiten]

Schauspieler[Bearbeiten]

1985 spielte er spielte im Film I Like to Hurt People eine Rolle.

Weblinks[Bearbeiten]