Ernst-Ludwig von Thadden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ernst-Ludwig von Thadden (* 1959 in Göttingen) ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim.

Von Thadden erhielt 1978 sein Abitur am Max-Planck-Gymnasium Göttingen, um dann unter anderem an der Universität Heidelberg und an der London School of Economics Mathematik und Wirtschaftswissenschaften zu studieren. 1991 wurde er im Fach Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn promoviert, 1995 habilitierte er sich in Basel.[1]

Er ist Mitherausgeber des Journal of Financial Intermediation. Vor seinem Wechsel nach Mannheim im Jahre 2004 war er seit 1995 Professor an der Universität Lausanne.[2] Seine Schwerpunkte sind Mikroökonomie und Kapitalmarkttheorie sowie Finanzintermediation. Im Oktober 2012 wurde er Rektor der Universität Mannheim.[3]

Ernst-Ludwig von Thadden ist der Sohn von Wiebke und Rudolf von Thadden und der Bruder von Elisabeth von Thadden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gesine Millhof: Schloss Universität mit neuem Kapitän, in Mannheim –Stadt im Quadrat. 43. Jahrgang 2013, S. 104/105
  2. Thorsten Lindenbauer: Einfach Spitze: Mannheimer Fakultät für Volkswirtschaftslehre gewinnt gleich zwei international herausragende Wissenschaftler, Universität Mannheim 14. Mai 2004
  3. Peter W. Ragge: Ein kraftvoller Gestalter geht, Mannheimer Morgen 4. Oktober 2012

Weblinks[Bearbeiten]