Ernst Bantle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ernst Bantle (* 16. Februar 1901 in Freiburg im Breisgau; † 13. April 1978) war ein deutscher Fußballspieler.

Werdegang[Bearbeiten]

Bantles Begeisterung für den Fußballsport wurde durch seinen Professor an der Oberrealschule Josef Glaser geweckt, der selbst als Spieler des Freiburger FC im Endspiel um die deutsche Meisterschaft 1906/07 stand und für die deutsche Nationalmannschaft aufgelaufen war. Folglich trat er auch dem Freiburger FC bei, bei dem er sich selbst zum Nationalspieler entwickelte. Am 21. September 1924 debütierte er im 50. Länderspiel einer DFB-Elf im Duell gegen Ungarn, das mit einer 1:4-Niederlage endete.

Weitere Berufungen blieben ihm verwehrt, da in der Folge seine Fußballerkarriere hinter dem beruflichen Werdegang zurücktreten musste. Zunächst war er wegen seines Nationalökonomie-Studiums von Freiburg nach Gießen gewechselt, nach dessen Abschluss kam er über Freudenstadt und Villingen nach Offenburg, wo er Direktor des Arbeitsamtes wurde. Nach seiner Rückkehr nach Freiburg 1948 war er dort in gleicher Funktion tätig und engagierte sich zeitweise parallel im Vorstand seines vormaligen Klubs Freiburger FC

Literatur[Bearbeiten]