Erode (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Erode
ஈரோடு மாவட்டம்
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Tamil Nadu
Verwaltungssitz: Erode
Fläche: 5.692 km²
Einwohner: 2.259.608 (2001)
Bevölkerungsdichte: 397 Ew./km²
Website: erode.tn.nic.in

Der Distrikt Erode (Tamil: ஈரோடு மாவட்டம்) ist ein Distrikt des indischen Bundesstaates Tamil Nadu. Verwaltungszentrum ist die namensgebende Stadt Erode.

Geografie[Bearbeiten]

Der Kaveri-Fluss bei Erode

Der Distrikt Erode liegt im Westen Tamil Nadus an der Grenze zum Bundesstaat Karnataka. Historisch wird das Gebiet zur Region Kongu Nadu gezählt. Nachbardistrikte sind Salem und Namakkal im Osten, Karur im Südosten, Tiruppur im Süden, Coimbatore im Südwesten, Nilgiris im Westen (alle zu Tamil Nadu) sowie in Karnataka Chamarajanagar im Norden. Die Fläche des Distrikts beträgt 5.692 Quadratkilometer.

Das Gebiet des Distrikts ist größtenteils eben und fällt nach Osten hin sanft zum Tal des Flusses Kaveri ab. Die Kaveri, der größte Strom Tamil Nadus, bildet die Ostgrenze des Distrikts. Der wichtigste Zufluss der Kaveri im Distrikt Erode ist die Bhavani. Im Norden steigt das Terrain zu den Ostghats hin an, welche die natürliche Grenze zu Karnataka bilden. Im Westen reicht das Distriktgebiet bis an den Fuß der Nilgiri-Berge.

Der Distrikt Erode ist in die fünf Taluks Sathyamangalam, Bhavani, Gobichettipalayam, Perundurai und Erode unterteilt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die frühe Geschichte des Distrikts Erode entspricht im Wesentlichen der des Distrikts Coimbatore. 1804 kam das Gebiet von Erode zu Britisch-Indien und wurde als Teil des Distrikts Coimbatore in die Provinz Madras eingegliedert. Nach der indischen Unabhängigkeit kam das Gebiet 1956 an den neuformierten Bundesstaat Madras (heute Tamil Nadu). Als eigenständiger Distrikt existiert Erode seit 1979, als er aus den nordöstlichen Teilen des Distrikts Coimbatore gebildet wurde. 2009 entstand der Distrikt Tiruppur aus Teilen der Distrikte Coimbatore und Erode.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Nach der indischen Volkszählung 2011 hat der Distrikt Erode 2.259.608 Einwohner. Im Vergleich zur letzten Volkszählung 2001 war die Einwohnerzahl um 12,1 Prozent gewachsen. Die Bevölkerungsdichte ist mit 397 Einwohnern pro Quadratkilometer niedriger als im Durchschnitt Tamil Nadus (555 Einwohner pro Quadratkilometer). 51,2 Prozent der Einwohner des Distrikts leben in Städten. Der Urbanisierungsgrad ist damit unwesentlich höher als der Mittelwert des Bundesstaates. Die Alphabetisierungsquote ist mit 73,0 Prozent dagegen unterdurchschnittlich und liegt unter dem Durchschnitt sowohl Tamil Nadus (80,3 Prozent) als auch Gesamtindiens (74,0 Prozent).[1]

Der Distrikt Erode ist stark hinduistisch geprägt: Nach der Volkszählung 2001 sind 94,7 Prozent der Einwohner des Distrikts Erode in seinen damaligen Grenzen (inklusive der heute zum Distrikt Tiruppur gehörigen Gebiete) Hindus. Muslime (3,0 Prozent) und Christen (2,1 Prozent) stellen nur kleine Minderheiten.[2]

Städte[Bearbeiten]

Stadt Einwohner
(2001)[3]
Ammapettai 8.991
Anthiyur 19.697
Appakudal 9.516
Arachalur 12.313
Ariyappampalayam 12.274
Athani 8.453
Avalpoondurai 11.230
Bhavani 38.645
Bhavanisagar 4.156
Brahmana Periya-Agraharam 21.275
Chennasamudram 7.353
Chennimalai 15.526
Chithode 7.695
Elathur 7.887
Erode 151.184
Gobichettipalayam 55.150
Jambai 14.999
Kanjikoil 11.148
Karumandi Chellipalayam 20.143
Kasipalayam (E) 52.500
Kasipalayam (G) 8.483
Kembainaickenpalayam 10.305
Kilampadi 6.345
Kodumudi 12.669
Kolappalur 8.717
Kollankoil 8.754
Kuhalur 11.682
Lakkampatti 11.057
Modakurichi 10.036
Mukasipidariyur 11.045
Nallampatti 3.670
Nambiyur 15.651
Nasiyanur 9.902
Nerunjipettai 6.372
Olagadam 9.381
Ottapparai 9.216
P.Mettupalayam 9.139
Pallapalayam 6.499
Pasur 3.852
Periyakodiveri 11.444
Periyasemur 32.044
Perundurai 16.973
Pethampalayam 7.132
Punjaipuliampatti 15.144
Salangapalayam 14.456
Sathyamangalam 33.738
Sivagiri 16.285
Surampatti 31.737
Suriyampalayam 21.893
Unjalaur 2.628
Vadugapatti 10.919
Vaniputhur 11.935
Veerappanchatram 72.607
Vellottamparappu 8.129
Vengampudur 7.634
Vijayapuri 6.455

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Paper 1 (PDF; 17,8 MB) und Paper 2. (PDF; 14,1 MB)
  2. Census of India: Basic Data Sheet: District Erode (10), Tamil Nadu (33). (PDF; 54 kB)
  3. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order) (Version vom 16. Juni 2004 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Erode district – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien