Eroski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grupo Eroski
Logo
Rechtsform Genossenschaft
Gründung 1970
Sitz Elorrio (Bizkaia)
Mitarbeiter 31.000 (2005)
Umsatz > 6 Mrd. Euro (2005)
Branche Einzelhandel
Website www.eroski.es

Grupo Eroski (Eroski-Gruppe) ist eine spanische Handelskette, deren Kerngeschäft es ist, Hypermärkte im Einzelhandel zu betreiben. Daneben werden unter den Namen Eroski City und Eroski Center Supermärkte betrieben. Zum Unternehmen zählt eine Reisebüro-Kette sowie die Eigenmarke Consumer, unter der Discounter-Produkte für die Filialen produziert werden. Eroski ist eine Genossenschaft und gehört zur Gruppe Mondragón Corporación Cooperativa. Der Firmensitz befindet sich in Elorrio (Bizkaia) im Baskenland.

Das 1970 gegründete Unternehmen betreibt mittlerweile etwa 1265 Verkaufsstätten in Spanien, 38 in Frankreich (Stand März 2007). Die spanischen Outlets setzen sich zusammen aus 81 Großmärkten, 482 Supermärkten, 150 City Supermärkten, 20 Cash & Carry-Depots, 246 Reisebüros, 45 Tankstellen unter der Marke Eroski. 39 FORUM-Sportartikelgeschäfte, 197 If-Parfümerieläden, 2 abac Freizeit- und Kulturshops, 5 Food Service Niederlassungen und 16 Internet-Plattformen. Weiterhin zählen in Spanien zur Gruppe 523 im Franchise-System betriebene Aliprox Selbstbedienungsläden und andere Franchiser. In Frankreich besitzt die Eroski-Gruppe 3 Großmärkte, 18 Supermärkte und 17 Tankstellen.

Eroski-Hypermarkt in Vitoria

Eroski ist nach Marktanteilen gemessen der drittgrößte spanische Lebensmitteleinzelhändler. 2005 erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Umsatz von über 6 Milliarden € und einen konsolidierten Gewinn von etwa 143 Millionen €.

Die Gruppe gehört der internationalen Einkaufskooperation Alidis (Sitz Genf) an, an der des Weiteren die französische Les Mousquetaires-ITM Entreprises-Gruppe (Hauptmarke Intermarché) und (seit 2005) die deutsche Edeka zu je einem Drittel beteiligt sind.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Als erstes haftungsbeschränktes Unternehmen in Spanien bot Eroski seinen Mitarbeitern an, sich am Unternehmen zu beteiligen, was derzeit etwa 13.000 von 31.000 tun (Stand 2005), mit stark steigender Tendenz. In regelmäßigen Abständen gibt es Abstimmungen, durch die die Mitarbeiter die Möglichkeit haben, über mögliche Entscheidungen des Managements abzustimmen. Eroski hat eine Stiftung gegründet, die sich dafür einsetzt, die Lebensbedingungen in Entwicklungsländern zu verbessern und Träger für soziale Arbeit zu unterstützen. 33 in den Großmärkten angesiedelte Regionalshops bieten speziell Produkte aus den betreffenden spanischen Regionen, bei der Artikelbeschriftung wird auch auf die Regionalsprachen der diversen autonomen spanischen Regionen Rücksicht genommen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eroski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien