Erste Schlacht von Nola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erste Schlacht von Nola
Karte Süditaliens mit der Kleinstadt Nola in der Mitte
Karte Süditaliens mit der Kleinstadt Nola in der Mitte
Datum 216 v. Chr.
Ort Nola, im heutigen Italien
Ausgang Unentschieden
Konfliktparteien
Römisches Reich Karthago
Befehlshaber
Marcus Claudius Marcellus Hannibal
Verluste
wenige unbekannt

Die Erste Schlacht von Nola wurde im selben Jahre wie die Schlacht von Cannae, also 216 v. Chr., zwischen Hannibals Truppen und den Legionen des Marcellus ausgefochten.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Auf dem Rückweg von der für ihn siegreichen Schlacht bei Cannae gelangte Hannibal mit seinem Heer auch zur Stadt Nola. Dies war eine Stadt, in der besonders viele Vorratskammern zur Versorgung der römischen Gemeinden im Umkreis lagerten. Vielleicht aus Bedürfnis, vielleicht aber auch aus einigem Übermut, in den sie nach dem großen Sieg kamen, wollten die Karthager diese Stadt nehmen.

Verlauf[Bearbeiten]

Der aus Rom geschickte Marcellus versuchte nun alles, Rom nicht noch eine Niederlage zu bescheren und postierte seine Legionäre auf den Wällen der Stadt. Als die erste Angriffswelle am frühen Nachmittag kam, waren die Römer aufgrund des guten Aufbaus der Burg und der Entschlossenheit, nicht ein zweites Cannae zu erleben, den vom Marsch müden Karthagern überlegen. Für besonders viele Tote auf beiden Seiten gibt es allerdings keine Belege.

Folgen[Bearbeiten]

Militärische oder politische Auswirkungen hatte diese Schlacht nicht, Hannibal unternahm in den nächsten Jahren noch zwei weitere Versuche (zweite und dritte Schlacht bei Nola) die Stadt im Sturm zu nehmen, scheiterte jedoch bei beiden und zog dann unverrichteter Dinge weiter.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]