Erstes Gefecht an Drewrys Bluff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erstes Gefecht an Drewrys Bluff
Teil von: Amerikanischer Bürgerkrieg
Drewrys Bluff, 1865, von Levy&Cohen.
Drewrys Bluff, 1865, von Levy&Cohen.
Datum 15. Mai 1862
Ort Chesterfield County, Virginia, USA
Ausgang Sieg der Konföderation
Konfliktparteien
Vereinigte Staaten 34Vereinigte Staaten
USA
Staaten von Amerika Konfoderierte 1861-4Konföderierte Staaten von Amerika
CSA
Befehlshaber
John Rodgers
E. Farrand
William Mahone
Sidney Smith Lee
John Taylor Wood
Truppenstärke
5 Kanonenboote
Garnison von Fort Darling
Verluste
24[1] 15[1]

Das Erste Gefecht an Drewrys Bluff, auch bekannt als Gefecht bei Fort Darling, war eine Kampfhandlung während des Amerikanischen Bürgerkrieges und fand am 15. Mai 1862 in Südvirginia im Rahmen des Halbinsel-Feldzuges statt.

Nach dem Fall von Yorktown wurde das konföderierte Panzerschiff CSS Virginia selbstversenkt, um zu verhindern, dass es in die Hände der Nordstaaten fiel. Der Wegfall dieses Schiffes öffnete den James für die US-Marine. Am 15. Mai 1862 fuhren die USS Monitor und die USS Galena, die beiden ersten Panzerschiffe der Union, begleitet von drei Kanonenbooten den James hinauf, um die Verteidigungsanlagen von Richmond auszutesten.

Etwa 10 Kilometer außerhalb von Richmond macht der James eine scharfe Biegung. Die US-Flottille traf hier auf ernsten Widerstand. Die Konföderierten hatten dort auf Drewrys Bluff, der sich rund 30 Meter über dem Fluss erhob, Befestigungen errichtet und mit schweren Geschützen bestückt. Mit ihnen nahm die Garnison, zu der auch die ehemalige Mannschaft der Virginia gehörte, die Schiffe der Union unter Feuer. Vor allem die Galena wurde schwer beschädigt, und die Unionsflottille wurde zum Abdrehen gezwungen. Richmond blieb in Sicherheit vor Angriffen vom James her, und die konföderierten Befestigungen auf Drewrys Bluff wurden in der Folgezeit noch weiter ausgebaut und sollten auch 1864 während des Bermuda Hundred-Feldzugs eine wichtige Rolle spielen (siehe auch Schlacht bei Proctors Creek).

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Kennedy, Frances H., ed., The Civil War Battlefield Guide, 2nd ed., Houghton Mifflin Co., 1998, ISBN 0-395-74012-6., Seite 91