Erzbistum Lusaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erzbistum Lusaka
Basisdaten
Staat Sambia
Diözesanbischof Telesphore George Mpundu
Emeritierter Diözesanbischof Emmanuel Milingo
Fläche 92.240 km²
Pfarreien 60 (31.12.2011 / AP2011)
Einwohner 2.294.276 (31.12.2011 / AP2011)
Katholiken 550.296 (31.12.2011 / AP2011)
Anteil 24 %
Diözesanpriester 61 (31.12.2011 / AP2011)
Ordenspriester 130 (31.12.2011 / AP2011)
Katholiken je Priester 2.881
Ordensbrüder 80 (31.12.2011 / AP2011)
Ordensschwestern 409 (31.12.2011 / AP2011)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of the Child Jesus
Suffraganbistümer Bistum Chipata
Bistum Kabwe
Bistum Livingstone
Bistum Mongu
Bistum Monze
Bistum Ndola
Bistum Solwezi

Das Erzbistum Lusaka (lat.: Archidioecesis Lusakensis) ist eine in Sambia gelegene römisch-katholische Erzdiözese mit Sitz in Lusaka.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Pius XI. gründete die Apostolische Präfektur Broken Hill am 14. Juli 1927 aus Gebietsabtretungen des Apostolischen Präfektur Sambesi. Am 13. Juni 1946 nahm sie den Namen Apostolische Präfektur Lusaka an.

Mit der Apostolischen Konstitution Si sedulis wurde sie am 25. April 1959 zum Apostolischen Vikariat erhoben. Mit der Bulle Cum christiana fides wurde es am 10. März 1962 in den Rang eines Metropolitanerzbistums erhoben.

Teile seines Territoriums verlor es zugunsten folgender Bistümer:

Ordinarien[Bearbeiten]

Apostolischer Präfekt von Broken Hill[Bearbeiten]

Apostolischer Präfekt von Lusaka[Bearbeiten]

Apostolischer Vikar von Lusaka[Bearbeiten]

Erzbischöfe von Lusaka[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Jahr Bevölkerung Priester Ständige Diakone Ordensleute Pfarreien
Katholiken Einwohner % Gesamtanzahl
Diözesanpriester

Ordenspriester
Katholiken je
Priester
Ordensbrüder Ordensschwestern
1950 27.500 450.000 6,1 29 1 28 948 40 53
1970 98.060 572.924 17,1 69 12 57 1.421 79 134 22
1978 218.800 1.600.000 13,7 75 16 59 2.917 97 186 39
1990 335.000 2.157.000 15,5 97 29 68 3.453 1 105 227 48
1999 632.000 2.889.500 21,9 127 28 99 4.976 201 577 66
2000 635.600 2.894.804 22,0 134 29 105 4.743 1 209 590 68
2001 709.156 3.084.284 23,0 151 37 114 4.696 1 223 655 68
2002 723.333 3.112.042 23,2 181 56 125 3.996 1 270 665 55
2003 729.896 3.225.098 22,6 208 75 133 3.509 1 223 669 69
2004 736.194 3.257.344 22,6 184 48 136 4.001 235 675 70
2007 853.000 3.468.000 24,5 185 47 138 4.610 5 338 815 72

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]