Erzbistum Sant’Angelo dei Lombardi-Conza-Nusco-Bisaccia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erzbistum Sant’Angelo dei Lombardi-Conza-Nusco-Bisaccia
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Kampanien
Kirchenprovinz Benevent
Metropolitanbistum Erzbistum Benevent
Diözesanbischof Pasquale Cascio
Fläche 1.290 km²
Pfarreien 35 (2004)
Einwohner 85.000 (2004)
Katholiken 84.500 (2004)
Anteil 99,4 %
Diözesanpriester 41 (2004)
Ordenspriester 26 (2004)
Ständige Diakone 2 (2004)
Katholiken je Priester 1.261
Ordensbrüder 50 (2004)
Ordensschwestern 78 (2004)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale San Michele Arcangelo in Sant'Angelo dei Lombardi
Konkathedrale Natività della Vergine Maria in Bisaccia
Santa Maria Assunta in Conza della Campania
Santo Stefano in Nusco
Website www.diocesisantangelo.it

Das Erzbistum Sant’Angelo dei Lombardi-Conza-Nusco-Bisaccia (lat.: Archidioecesis Sancti Angeli de Lombardis-Compsanus-Nuscanus-Bisaciensis, ital.: Arcidiocesi di Sant’Angelo dei Lombardi-Conza-Nusco-Bisaccia) ist eine in Italien gelegene Erzdiözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in Sant’Angelo dei Lombardi.

Geschichte[Bearbeiten]

Es wurde bereits im 8. Jahrhundert als Bistum Conza begründet. Im 11. Jahrhundert zum Erzbistum erhoben, fusionierte sich mit ihm am 27. Juni 1818 das Bistum Campagna. Doch bereits am 30. September 1921 wurde Campagna als eigenständiges Erzbistum wieder von Conza abgetrennt, welchem zugleich das Bistum Sant’Angelo dei Lombardi-Bisaccia einverleibt wurde. Somit erreicht die Diözese eine Größe von 1.115 km².

Am 30. September 1986 wurde ihm das Bistum Nusco einverleibt. 2002 verlor es seinen Status als Metropolitan-Erzbistum.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]