Erzbistum Semarang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erzbistum Semarang
Basisdaten
Staat Indonesien
Diözesanbischof Johannes Maria Trilaksyanta Pujasumarta
Fläche 21.196 km²
Pfarreien 87 (31.12.2004 / AP2005)
Einwohner 19.056.082 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken 503.597 (31.12.2004 / AP2005)
Anteil 2,6 %
Diözesanpriester 142 (31.12.2004 / AP2005)
Ordenspriester 202 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken je Priester 1.464
Ordensbrüder 666 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensschwestern 1.213 (31.12.2004 / AP2005)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Indonesisch
Kathedrale Katedral Santa Perawan Maria Ratu Rosario Suci
Suffraganbistümer Bistum Malang
Bistum Purwokerto
Bistum Surabaya

Das Erzbistum Semarang (lateinisch Archidioecesis Semarangensis) ist eine römisch-katholische Erzdiözese mit Sitz in Semarang in Indonesien.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Pius XII. gründete das Apostolische Vikariat Semarang am 9. Januar 1947 aus Gebietsabtretungen des Apostolischen Vikariats Batavia.

Am 3. Januar 1961 wurde es in den Rang eines Metropolitanerzbistums erhoben.

Ordinarien[Bearbeiten]

Apostolischer Vikar von Semarang[Bearbeiten]

Erzbischöfe von Semarang[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Jahr Bevölkerung Priester Ständige Diakone Ordensleute Pfarreien
Katholiken Einwohner % Gesamtanzahl
Diözesanpriester

Ordenspriester
Katholiken je
Priester
Ordensbrüder Ordensschwestern
1950 47.013 10.000.000 0,5 80 15 65 587 111 296 23
1970 203.895 14.886.760 1,4 209 42 167 975 338 546
1980 302.094 16.790.000 1,8 226 62 164 1.336 492 543
1990 423.840 28.773.000 1,5 267 76 191 1.587 585 915 79
1999 483.494 18.762.941 2,6 313 121 192 1.544 1 646 1.130 88
2000 483.283 18.762.941 2,6 316 124 192 1.529 1 596 1.178 88
2001 488.362 19.038.000 2,6 330 133 197 1.479 668 1.237 89
2002 493.926 19.056.082 2,6 324 130 194 1.524 687 1.214 89
2003 512.959 19.056.082 2,7 338 136 202 1.517 667 1.213 85
2004 503.597 19.056.082 2,6 344 142 202 1.463 666 1.213 87

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]