Erzbistum Tarent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erzbistum Tarent
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Apulien
Kirchenprovinz Tarent
Diözesanbischof Filippo Santoro
Emeritierter Diözesanbischof Benigno Luigi Papa OFMCap
Generalvikar Francesco Castellana
Fläche 1.056 km²
Pfarreien 82 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 409.350 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 405.870 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 99,1 %
Diözesanpriester 143 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 80 (31.12.2007 / AP2009)
Ständige Diakone 15 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 1.820
Ordensbrüder 90 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 366 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale Cattedrale di San Cataldo in Tarent
Konkathedrale Concattedrale Gran Madre di Dio in Tarent
Website www.chiesacattolica.it
Suffraganbistümer Bistum Castellaneta
Bistum Oria

Das Erzbistum Tarent (lat.: Archidioecesis Tarentinus, ital.: Arcidiocesi di Tarent) ist eine in Italien gelegene römisch-katholische Erzdiözese mit Sitz in Tarent.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Erzbistum Tarent wurde im 6. Jahrhundert als Bistum Tarent errichtet. Im 10. Jahrhundert wurde das Bistum Tarent zum Erzbistum erhoben.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Archdiocese of Taranto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kathedrale San Cataldo in Tarent