Escuela Médico Militar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Escuela Médico Militar, zu Deutsch Militärische Medizinhochschule, ist die 1917 gegründete medizinische Hochschule der mexikanischen Land- und Luftstreitkräfte. Sie untersteht der Generaldirektion für militärische Ausbildung und Rektorat der Universität des Heeres und der Luftstreitkräfte (spanisch Dirección General de Educación Militar y Rectoría de la Universidad del Ejército y Fuerza Aérea) im Secretaría de la Defensa Nacional (SEDENA).[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Die ursprünglich unter der Bezeichnung Escuela Constitucionalista Médico Militar gegründete Hochschule gilt als Nachfolgeinstitution der Escuela Práctica Médico-Militar, die 1880 von Francisco Montes de Oca y Saucedo am San Lucas-Militärkrankenhaus in Mexiko-Stadt für die praktische Ausbildung von Militärärzten konzipiert wurde. Francisco Montes de Oca y Saucedo war gleichzeitig der erste Direktor der Escuela Práctica Médico-Militar.[2]

Die Konzeption für die Escuela Constitucionalista Médico Militar stammte aus der Feder der Generalärzte Guadalupe Gracia García-Cumplido und Enrique Cornelio Osornio Martínez de los Ríos.[3]

Professoren der Escuela Médico Militar[Bearbeiten]

  • Guadalupe Gracia García-Cumplido, auch Gründer und Direktor
  • Enrique Cornelio Osornio Martínez de los Ríos, auch Gründer und Direktor

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Satzung der Escuela Médico Militar (spanisch).
  2. Historia de la Escuela (spanisch), SEDENA.
  3. 90. Geburtstag der Escuela Médico Militar (spanisch).

19.434566-99.21455Koordinaten: 19° 26′ 4″ N, 99° 12′ 52″ W