Eselsburg (Lohra)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

w1

Eselsburg
p1
Entstehungszeit: 1100 bis 1200
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Burgstall
Ständische Stellung: Adlige
Ort: Lohra-Rollshausen
Geographische Lage 50° 43′ 20″ N, 8° 35′ 57″ O50.7222222222228.5991666666667294Koordinaten: 50° 43′ 20″ N, 8° 35′ 57″ O
Höhe: 294 m ü. NHN

Die Eselsburg ist eine abgegangene Höhenburg auf einer 294 m ü. NN hohen Bergkuppe 500 Meter nordwestlich des Ortsteils Rollshausen der Gemeinde Lohra im Landkreis Marburg-Biedenkopf in Hessen.

Vermutlich wurde die Burg im 12. Jahrhundert von den Herren von Rollshausen, die 1256 im Urkundenbuch der Deutschordensballei Hessen als de Rolshusen erwähnt wurden, als deren Stammsitz erbaut. Von der ehemaligen Burganlage ist nichts erhalten.

Literatur[Bearbeiten]

  • Rudolf Knappe: Mittelalterliche Burgen in Hessen: 800 Burgen, Burgruinen und Burgstätten. 3. Aufl. Wartberg-Verlag. Gudensberg-Gleichen 2000, ISBN 3-86134-228-6, S. 248.