Eshkol-Wachmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geschichte, Darstellung, technischer Ablauf, Quellen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Eshkol-Wachmann-Notation wurde in Israel in den 1950er Jahren von der Tänzerin Noa Eshkol und dem Architekten Abram Wachmann entwickelt. Es ist eine abstrakte Bewegungsnotation auf einer dreidimensionalen geometrischen Grundlage, mit der Bewegungen jedes Lebewesens beschrieben werden können.