Esmé Stewart, 3. Duke of Lennox

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Esmé Stewart (* ca. 1579; † 30. Juli 1624), war ein schottischer Adliger aus der Familie Stewart.

Leben[Bearbeiten]

Stewart war ein Sohn des Esmé Stewart, 1. Duke of Lennox, und dessen Gemahlin Catherine de Balsac. Seit 1583 war er der 7. seigneur d'Aubigny. 1619 wurde Stewart zum Earl of March erhoben.

Anthony van Dyck: Sir John Stuart und sein Bruder Bernard, die beiden Söhne des Duke waren 1644 und 1645 gefallen

Im Jahr seines Todes folgte er seinem Bruder Ludovic, der ohne legitime Nachkommen gestorben war, als Duke of Lennox.

Esmé Stewart war Mäzen und Förderer des Schriftstellers Ben Jonson, der auch einige Jahre in seinem Haushalt lebte.

Nachkommen[Bearbeiten]

Stewart heiratete 1609 Catherine (1592–1637), Tochter des Gervais Clifton, 1. Lord Clifton, mit der er folgende Kinder hatte:

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Ludovic Stewart Duke of Lennox
1624
James Stewart