Espen Andersen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Espen Andersen Nordische Kombination
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 12. Juli 1961
Geburtsort OsloNorwegenNorwegen Norwegen
Größe 179 cm
Gewicht 70 kg
Karriere
Verein Lyn Oslo
Status zurückgetreten
Karriereende 1987
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Nationale Medaillen 3 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Bronze 1982 Oslo Team
Gold 1984 Rovaniemi Team
Silber 1985 Seefeld Team
Norwegischer Skiverband Norwegische Meisterschaften
Silber 1982 Raufoss Einzel
Gold 1983 Lillehammer Team
Silber 1983 Lillehammer Einzel
Gold 1985 Tromsø Team
Gold 1986 Vang Team
Bronze 1986 Vang Einzel
Platzierungen im Weltcup
 Debüt im Weltcup 17. Dezember 1983
 Weltcupsiege 1
 Gesamtweltcup 9. (1985/86)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzel 1 1 0
 

Espen Andersen (* 12. Juli 1961 in Oslo) ist ein ehemaliger norwegischer Nordischer Kombinierer.

Werdegang[Bearbeiten]

Andersen begann seine internationale Karriere mit dem Start bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1982 in Oslo, wo er gemeinsam mit Hallstein Bøgseth und Tom Sandberg die Bronzemedaille im Teamwettbewerb gewann. Am 17. Dezember 1983 gab er in Seefeld in Tirol sein Debüt im Weltcup der Nordischen Kombination. Dabei erreichte er auf Anhieb die Top 10. Am 8. März 1984 gewann er sein erstes und einziges Weltcup-Rennen in Oslo. Bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo landete er im Einzel der Kombination auf Rang 19. Bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1984 in Rovaniemi gewann er mit der Mannschaft die Goldmedaille. Ein Jahr später in Seefeld bei der Weltmeisterschaft 1985 gewann er Silber mit dem Team. Die Saison 1985/86 beendete er als seine erfolgreichste Saison auf dem neunten Platz der Weltcup-Gesamtwertung. 1987 beendete Andersen seine aktive Karriere.

Andersen gewann 1983, 1985 und 1986 den Norwegischen Meistertitel im Teamwettbewerb. Ein Einzeltitel blieb ihm bis zu seinem Karriereende verwehrt.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

Weltcup-Siege[Bearbeiten]

Datum Ort Land Disziplin
8. März 1984 Oslo Norwegen Einzel

Weltcup-Statistik[Bearbeiten]

Die Tabelle zeigt die erreichten Platzierungen im Einzelnen.

  • Platz 1.–3.: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
Platzierung Gundersen
Einzel
Sprint Massenstart Teamsprint Team
Staffel
Gesamt
1. Platz 1 1
2. Platz 1 1
3. Platz  
Top 10 13 13
Punkteränge 19 19
Starts 19         19
Stand: Karriereende

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Orklahopp Norge: NM SKI NORDISKE GRENER, 2007