Espinosa del Camino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Espinosa del Camino
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Espinosa del Camino
Espinosa del Camino (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: KastilienleonKastilien und León Kastilien und León
Provinz: Burgos
Comarca: Montes de Oca
Koordinaten 42° 24′ N, 3° 17′ W42.4064378-3.2811494Koordinaten: 42° 24′ N, 3° 17′ W
Fläche: 6,87 km²
Einwohner: 38 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 5,53 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 09123 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Epifanio Calleja Busto
(PP, 2007)
Lage der Gemeinde
Mapa municipal Espinosa del Camino.png

Espinosa del Camino ist ein Ort am Jakobsweg in der Provinz Burgos der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt (Iglesia de la Asunción), im Renaissancestil. Ab 1544 wurde durch Juan de Landeras und Juan de Carasa eine Hauptkapelle (Capilla Mayor) angebaut. Die Kapelle hat einen quadratischen Grundriss und ein Sterngewölbe und kostete 40.000 Maravedíes.
  • Ländliche Architektur. Espinosa hat mit einigen alten Fachwerkhäusern sehr gute Beispiele der selten gewordenen ruralen Bauweise dieser Zone.
  • Ruinen des Klosters des heiligen Felix (Monasterio des San Felices) Zwischen dem Dorf und Villafranca Montes de Oca findet man am Rande des Jakobsweges eine verfallende Apsis, die letzter erhaltener Rest des Klosters San Felix ist. Der Überlieferung nach soll hier der Graf Diego Rodríguez Porcelos, Gründer der Stadt Burgos, bestattet worden sein. Im Jahr 1409 wurde die mozarabische Gemeinschaft an das Kloster San Millán de la Cogolla angegliedert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1991 1996 2001 2004
55 52 36 36

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Espinosa del Camino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
Muszla Jakuba.svg
Navigationsleiste Jakobsweg „Camino Francés

← Vorhergehender Ort: Villambistia 1,5 km | Espinosa del Camino | Nächster Ort: Villafranca Montes de Oca 2,5 km →