Essig- & Senffabrik Ph. Leman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leman GmbH & Co. KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1809
Sitz Niedersachsen, Eystrup
Branche Lebensmittelindustrie
Website www.leman-feinkost.de
Senffabrik Leman

Die Leman GmbH & Co. KG (bis 2009: Essig- & Senffabrik Ph. Leman GmbH) in Eystrup ist ein Hersteller von Senf, Essig und Pflanzenölen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Firma wurde 1809 von Johann Ludwig Leman gegründet. Als Rittmeister zog er seinerzeit gegen die Truppen Napoleons und brachte auf diesem Wege das in der damaligen Zeit in deutschen Landen noch recht unbekannte Senf-Rezept mit. Zunächst als Ein-Mann-Betrieb gestartet, verkaufte sich der Eystruper Leman-Senf so gut, dass die Firma recht schnell wuchs. Bereits 1873 konnte ein neuer Standort für die industrielle Fertigung errichtet werden; der Betrieb erhielt seine erste Dampfmaschine.

Ferner wurde neben Senf auch bereits selbst Essig nach dem Orléans-Verfahren hergestellt. In den Jahren 1913 bis 1915 wurde der jetzige Standort in Eystrup bezogen. Die Fabrik erhielt Gleisanschluss zur An- und Abfuhr der Rohwaren und Fertigprodukte sowie eine moderne Dampfmaschine zur Stromerzeugung. Dieser Dampfgenerator ist noch heute vorhanden und steht unter Denkmalschutz. Ebenso wurde eine moderne Essig-Fabrik, die nach dem Fesselverfahren arbeitete, errichtet. Noch heute sind diese denkmalgeschützten Anlagen vorhanden und die Ph. Leman GmbH ist eine der noch wenigen Essighersteller, die den Essig auf diesem natürlichen biologischen Verfahren herstellen. Dieses Verfahren, bei dem die Essig-Maische über Buchenholzspäne rieselt, auf denen die Essigbakterien sitzen und diese in Essig umwandeln ist ein schonendes Verfahren und verleiht dem Essig einen besonderen, milden Geschmack.

Ebenfalls wurde die Senfproduktion ausgeweitet und so konnte der Eystruper Senf bis nach Südamerika exportiert werden. Ferner wurde an diesem Standort auch eine Ölmühle errichtet, die heute ebenfalls noch voll funktionsfähig existiert. Hier wurden und werden Raps und Senf verpresst. Das bekannte Rüböl (Rapsöl) wird als kaltgepresste Spezialität noch heute angeboten. Da hier die Senfsaat ebenfalls schonend verpresst wird, hat der Eystruper Senf auch heute noch einen Geschmack, der ihn von anderen Herstellern unterscheidet.

Im Jahre 2007 wurde die Fa. Arthur Höhne in Bremen übernommen; Hierbei handelte es sich um einen Essighersteller sowie einen Großhandel für Senf, Ketchup und weitere Feinkostartikel sowie Sauerkonserven. im Jahre 2009 Insolvenz der Firma nach 200 jährigem Bestehen, Weiterführung der Produktion während der Insolvenz. Erwerb der Firma durch den Unternehmer Siegfried Heidorn und Fortsetzung der Produktion als Leman GmbH & Co. KG.

Auch heute noch ist die Leman GmbH & Co. KG ein unabhängiger Betrieb und ist die letzte eigenständige Essig- und Senffabrik in Niedersachsen.

Produkte[Bearbeiten]

Heute stellt die Firma Leman GmbH & Co. KG – neben gewöhnlichem Senf in verschiedenen Verpackungen – etwa 20 Senfspezialitäten und viele Essigspezialitäten sowie einige Pflanzenöle her.

Galerie[Bearbeiten]

Dampfmaschine und Generator

Industriedenkmal[Bearbeiten]

Im Jahr 2011 gründete sich eine Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman mit dem Ziel, die historische Dampfmaschine wieder in Betrieb zu nehmen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leman Feinkost – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

52.78369.2295Koordinaten: 52° 47′ 1″ N, 9° 13′ 46,2″ O