Essigsäurepropylester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Essigsäurepropylester (auch Propylacetate) zählen zu den organisch-chemischen Stoffen und bilden eine Gruppe von zwei strukturisomeren gesättigten Carbonsäureestern. Sie sind die Ester der Essigsäure mit den beiden isomeren Propanolen: n-Propanol und Isopropanol. Sie haben die allgemeine Summenformel C5H10O2 und eine molare Masse von 102,13 g/mol.

Essigsäurepropylester
Name Essigsäure-n-propylester Essigsäureisopropylester
Andere Namen n-Propylacetat Isopropylacetat
Strukturformel Propyl acetate 200.svg Isopropyl acetate 200.svg
CAS-Nummer 109-60-4 108-21-4
PubChem 7997 7915
Aggregatzustand flüssig
Schmelzpunkt −95 °C[1] −72,8 °C[2]
Siedepunkt 102 °C[1] 89 °C[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Eintrag zu Essigsäure-n-propylester in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 7. Juni 2008 (JavaScript erforderlich).
  2. a b Eintrag zu Essigsäureisopropylester in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 10. Juni 2008 (JavaScript erforderlich).