Estéron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estéron
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Im Oberlauf führt der Fluss türkisfarbenes Wasser

Im Oberlauf führt der Fluss türkisfarbenes Wasser

Daten
Gewässerkennzahl FRY64-0400
Lage Frankreich, Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Flusssystem Var
Abfluss über Var → Mittelmeer
Quelle bei Soleilhas
43° 51′ 28″ N, 6° 36′ 24″ O43.8577777777786.60666666666671550
Quellhöhe ca. 1550 m[1]
Mündung bei Saint-Martin-du-Var in den Var43.8183333333337.185100Koordinaten: 43° 49′ 6″ N, 7° 11′ 6″ O
43° 49′ 6″ N, 7° 11′ 6″ O43.8183333333337.185100
Mündungshöhe ca. 100 m[1]
Höhenunterschied ca. 1450 m
Länge 67 km[2]
Der Ort Gilette, dahinter tief unten die Mündung des Estéron.

Der Ort Gilette, dahinter tief unten die Mündung des Estéron.

Der Estéron ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur verläuft. Er entspringt in den Seealpen, an der Nordflanke des Crête du Teillon, im Gemeindegebiet von Soleilhas, entwässert generell in östlicher Richtung und mündet nach 67[2] Kilometern bei Saint-Martin-du-Var als rechter Nebenfluss in den Var. Auf seinem Weg durchquert der Estéron die Départements Alpes-de-Haute-Provence und Alpes-Maritimes.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Schluchten des Estéron gehören zu den landschaftlich schönsten in den Seealpen, wie z.B.

  • Clue de Saint-Auban
  • Clue d’Aiglun
  • Gorges de l’Estéron

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Estéron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.gouv.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Estéron auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 29. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.