Estadio Anoeta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estadio Municipal de Anoeta
Die Westtribüne des Estadio Anoeta
Die Westtribüne des Estadio Anoeta
Daten
Ort SpanienSpanien San Sebastián, Spanien
Koordinaten 43° 18′ 5″ N, 1° 58′ 25″ W43.301388888889-1.9736111111111Koordinaten: 43° 18′ 5″ N, 1° 58′ 25″ W
Eigentümer Stadt San Sebastián
Baubeginn 1990
Eröffnung 13. August 1993
Erstes Spiel Real Sociedad – Real Madrid
Oberfläche Naturrasen
Kosten 21 Mio.
Kapazität 32.076 Plätze
Spielfläche 105 m × 70 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Estadio Anoeta (voller Name: Estadio Municipal de Anoeta) ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der spanischen Stadt San Sebastián. Es wird meistens für Fußball verwendet und ist das Heimstadion des spanischen Erstligisten Real Sociedad. Das Stadion bietet Platz für 32.076 Zuschauer.

Geschichte[Bearbeiten]

Blick in das Stadion
Das Stadion von außen

Das Estadio Anoeta in San Sebastián, einer Stadt im Norden Spaniens im Baskenland, wurde zwischen den Jahren 1990 und 1993 erbaut. Es ist das Nachfolgerstadion des Estadio de Atotxa, welches 17.000 Zuschauer fasste und zuvor 75 Jahre lang die Heimstätte von Real Sociedad San Sebastián war. 1993 wurde es jedoch abgerissen und durch das neue, größere Stadion ersetzt, dessen Kapazität auf 32.000 Zuschauerplätze angesetzt wurde. Zum ersten Spiel im neuen Stadion trafen sich der zukünftige Nutzer, Real Sociedad San Sebastián, und der spanische Rekordmeister Real Madrid zu einem Freundschaftsspiel.

Seit diesem Tag, dem 13. August 1993, nutzt Real Sociedad das Estadio Anoeta als Austragungsort für seine Heimspiele. Erste Veranstaltung im Stadion waren die Leichtathletik-Junioreneuropameisterschaften, die am 29. Juli 1993 begannen.[1] Der Verein wurde bis heute zweimal spanischer Meister, jedoch noch im alten Stadion, und zweimal Pokalsieger des Landes. Außerdem gelang 1982 der Gewinn des spanischen Supercups. Aktuell spielt Sociedad in der Primera División, nachdem man in der Saison 2009/10 den Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse im spanischen Fußball geschafft hatte.

Umbaupläne[Bearbeiten]

Real Sociedad plant einen weitreichenden Umbau des Estadio Anoeta zwischen 2015 und 2018. Die Kapazität soll von rund 32.000 auf 42.000 Zuschauer gesteigert werden. Um dies zu erreichen, muss die Leichtathletikanlage weichen und das Spielfeld abgesenkt werden. Das Stadion soll während der Bauarbeiten nutzbar bleiben. Vorzugsweise sollen die Arbeiten in den spielfreien Zeiten im Sommer und Winter durchgeführt werden. Nur in einem viermonatigen Zeitraum, in der das Spielfeld abgesenkt wird, muss Real Sociedad in ein anderes Stadion ausweichen. Der Entwurf von Architekt Izaskun Larzabal sieht die Umgestaltung des Anoeta in fünf Phasen vor.

Der Startschuss soll im Herbst 2015 fallen, dann erhält die Spielstätte zunächst eine neue Dachträger-Konstruktion. Die momentan von den Längstribünen zu den Hintertorrängen abfallende Dachlinie wird eine nahezu ebene Fläche erhalten. In Phase Zwei, etwa Mai 2016, beginnt die Absenkung der Spielfläche um 2,4 Meter und die Erweiterung der Haupt- und Gegentribüne. Aus der Leichtathletikarena wird ein reines Fußballstadion. Nach Abschluss kann Real Sociedad in das Estadio Anoeta mit einer zwischenzeitlichen Kapazität von rund 28.000 zurückkehren. In Phase Drei wird die alte Südtribüne abgerissen und neu errichtet. Ab Mai 2017 soll der übrige Rang am Nordende neugestaltet werden. Wenn der Zeitplan eingehalten werden kann, sollte das Stadion zum Saisonstart 2017/18 voll nutzbar sein. In der fünften und letzten Phase wird die Außenfassade neugestaltet. Ein genauer Termin dafür steht noch nicht fest.

Der Verein rechnet mit Kosten von ca. 45 Millionen Euro, von denen Real Sociedad 75 Prozent (etwa 33,75 Millionen Euro) selbst aufbringen will.[2] 10 Millionen Euro der Baukosten soll durch einen Sponsoren hinzukommen.[3] Für die Zeit während der Spielfeldabsenkung würde der Verein wahrscheinlich innerhalb der Autonomen Gemeinschaft Baskenland in das rund 100 Kilometer entfernte San Mamés von Athletic Bilbao ausweichen.[4]

Sonstige Nutzung[Bearbeiten]

Das Estadio Anoeta wird nicht nur für Fußballspiele genutzt. Hier finden auch Rugbyspiele statt. In letzter Zeit wurde es einige Male für den Heineken Cup, den qualitativ höchsten Europapokalwettbewerb im Rugby-Union, vom französisch-baskischen Klub Biarritz Olympique genutzt. Das Stadion wurde ebenfalls für die französische Rugby-Union-Meisterschaft 2009/10 genutzt, als Aviron Bayonnais seine Heimspiele in diesem Stadion austrug. Andere Events im Estadio Anoeta sind Konzerte. So spielten hier schon unter anderem Pink Floyd, U2, Depeche Mode, die Rolling Stones und Bruce Springsteen. Meist wird das Stadion aber für den Fußball genutzt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Estadio Anoeta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Daten zum Stadion (spanisch), real-sociedad.diariovasco.com
  2. stadionwelt.de: Umbau des Estadio Anoeta beginnt dieses Jahr Artikel vom 7. Januar 2015
  3. stadiumdb.com: Estadio Anoeta: Daten und Bilder zum Stadionumbau (englisch)
  4. Englisches Stadion in San Sebastian, stadionwelt.de, Artikel vom 9. April 2014