Estadio Riazor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estadio Municipal de Riazor
Das Estadio Municipal de Riazor
Das Estadio Municipal de Riazor
Daten
Ort SpanienSpanien A Coruña, Spanien
Koordinaten 43° 22′ 7,2″ N, 8° 25′ 2,5″ W43.368666666667-8.4173722222222Koordinaten: 43° 22′ 7,2″ N, 8° 25′ 2,5″ W
Eigentümer Stadt A Coruña
Eröffnung 28. Oktober 1944
Erstes Spiel 28. Oktober 1944
Deportivo La Coruña - Valencia CF 2:3
Renovierungen 1982, 1995–1998
Oberfläche Naturrasen
Architekt Santiago Rey Pedreira
Kapazität 34.611 Plätze
Spielfläche 105 x 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Estadio Municipal de Riazor ist ein Fußballstadion in der spanischen Stadt A Coruña. Es ist das Heimstadion vom Fußballverein Deportivo La Coruña, der gegenwärtig in der Primera División spielt. Es fasst 34.771 Zuschauer, davon sind 30.000 Sitz-, 4.500 Steh- und 271 Logenplätze. Das direkt am Atlantik gelegene Stadion verfügt über eine Rasenheizung und eine Flutlichtanlage.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Stadion wurde am 28. Oktober 1944 mit dem Spiel Deportivo La Coruña gegen den FC Valencia (2:3) eingeweiht. Es war ein Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft 1982. Damals wurde es erstmals vollständig renoviert. Eine weitere Renovierung fand zwischen 1995 und 1998 statt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Estadio de Riazor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien