Estadio de Béisbol Monterrey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estadio de Béisbol Monterrey
Estadio de beisbol en Monterrey.jpg
Daten
Ort MexikoMexiko Monterrey, Mexiko
Koordinaten 25° 43′ 6,2″ N, 100° 18′ 56,9″ W25.7183954-100.315799Koordinaten: 25° 43′ 6,2″ N, 100° 18′ 56,9″ W
Eigentümer Sultanes de Monterrey
Betreiber Sultanes de Monterrey
Eröffnung 13. Juli 1990 (erstes reguläres Baseballspiel)
Oberfläche Rasen und Tenne
Architekt Constructora Maiz-Mier S.A. de C.V.
Kapazität 27.000 (Baseball)
Spielfläche Left Field – 325 ft (99m)
Center Field – 405 ft (123m)
Right Field – 325 ft (99m)
Verein(e)

Sultanes de Monterrey (LMB) seit 1990
Industriales de Monterrey (LMB)

Das Estadio de Béisbol Monterrey ist ein Baseballstadion in Monterrey im mexikanischen Bundesstaat Nuevo León. Das Stadion wurde im Juli 1990 eröffnet.

Nutzung[Bearbeiten]

Das Estadio de Béisbol Monterrey ist das größte Baseballstadion in Mexiko. Es wurde 1990 vom Besitzer der Sultanes de Monterrey, José Maiz García, ehemaliger Spieler des Little League Weltmeisterteam, Industriales de Monterrey von 1957 und 1958, erbaut. Eine Absicht des Stadionneubaus war, ein MLB-Team nach Monterrey zu holen. Neben Baseball wird das Stadion auch für Sonderveranstaltungen genutzt.

Im Jahr 1996 fand in Estadio de Béisbol Monterrey eine Serie bestehend aus drei Spielen zwischen den San Diego Padres und den New York Mets aus der Major League Baseball statt. Dies war das erste Aufeinandertreffen von MLB-Teams überhaupt in Mexiko. Zudem absolvierten die Colorado Rockies und die San Diego Padres im April 1999 ein Spiel im Stadion.

Das Stadion befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Estadio Universitario.

Weblinks[Bearbeiten]