Eszter Bálint

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eszter Bálint, 2009

Eszter Bálint (* 7. Juli 1966 in Budapest) ist eine ungarische Sängerin, Violinistin und Schauspielerin.

Sie startete ihr Karriere als Mitglied in der Avantgarde-Theaterszene, bevor sie ihre erste Schauspielrolle in Jim Jarmuschs Film Stranger than Paradise bekam.

In den 1990er Jahren fokussierte sie ihr Interesse mehr auf die Musik und veröffentlichte 1999 ihr erstes Album, Flicker. 2004 folgte Mud. Sie trat auch auf Alben von Michael Gira (Angels of Light), John Lurie (The Legendary Marvin Pontiac: Greatest Hits) und Marc Ribot (Muy Divertido! und Your Turn) auf. Während des Jahres 2006 nahm sie an Wanderlust teil.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]