Eteokretische Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eteokretisch

Gesprochen in

ehemals Kreta
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

mis (nicht kodiert)

ISO 639-3:

ecr

Eteokretische Inschrift aus Praisos

Das Eteokretische („echtes Kretisch“) war eine vorgriechische Sprache auf Kreta, die zu den postulierten ägäischen Sprachen gehörte. Es wurde von dem Volk der Eteokreter gesprochen. Während das Minoische, sein Vorgänger, als Sprache der minoischen Kultur in der ersten Hälfte des 2. Jahrtausends v. Chr. auf ganz Kreta und Umgebung gesprochen wurde, blieben im 1. Jahrtausend v. Chr. nur noch kleine Sprachinseln im äußersten Osten und Westen Kretas übrig, während sich in den anderen Teilen Kretas längst das Griechische durchgesetzt hatte.

Das Eteokretische ist aus etwa einem halben Dutzend kurzer Inschriften in griechischer Schrift und eteokretischer Sprache aus dem 7. bis 3. Jahrhundert v. Chr. bekannt, die vor allem aus Dreros und Praisos stammen. Sie sind nicht verständlich, obwohl es zwei fragmentarische Bilinguen gibt. Da die Texte sehr fragmentarisch sind, ist eine Entzifferung bislang nicht möglich. Unklar ist bis heute die Einordnung des Eteokretisch-Minoischen in eine bestimmte Sprachfamilie, so wurde es u. a. mit dem Etruskischen, Semitischen und Hethitischen in Verbindung gebracht.

Sprachbeispiele[Bearbeiten]

Eteokretisch-Griechische Bilingue aus Dreros (7. Jahrhundert v. Chr.)[Bearbeiten]

Eteokretisch Griechisch Übersetzung
[...]rmaw|et|isalabre|komn[|...]d|men|inai|isaluria|lmo [...]τοντυρονμηα[...]οαοιεϜαδ ετυρο[...]μυνα.οα.ενη[...]ματριται [...] den Käse[...]es wurde entschieden[...]für die Mutter (???)

Weblinks[Bearbeiten]