Eucalyptus resinifera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eucalyptus resinifera
Eucalyptus resinifera Chatswood West.jpg

Eucalyptus resinifera

Systematik
Ordnung: Myrtenartige (Myrtales)
Familie: Myrtengewächse (Myrtaceae)
Unterfamilie: Myrtoideae
Tribus: Eucalypteae
Gattung: Eukalypten (Eucalyptus)
Art: Eucalyptus resinifera
Wissenschaftlicher Name
Eucalyptus resinifera
Sm.

Eucalyptus resinifera ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Eukalypten (Eucalyptus) innerhalb der Familie der Myrtengewächse (Myrtaceae). Sie ist Australien beheimatet und wird dort „Red Mahogany“ genannt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Eucalyptus resinifera wächst als immergrüner Baum, der Wuchshöhen bis zu 45 Meter erreicht. Die Rinde ist rotbraun und faserig.

Es liegt Heterophyllie vor. Die Laubblätter junger Exemplare sind annähernd eiförmig bis breit lanzettlich und glänzend dunkelgrün. Die Laubblätter ausgewachsener Exemplare sind bei einer Länge von 9 bis 16 cm und einer Breite von 2 bis 4 cm lanzettlich. Sie sind dunkelgrün, glänzend, auf Ober- und Unterseite unterschiedlich farbig. Die Blattspreiten sind fiedernervig, wobei die zahlreichen, auffälligen Seitennerven mehr oder weniger parallel zueinander angeordnet sind.

Der 8 bis 42 mm lange Blütenstandsschaft ist schmal abgeflacht oder kantig. Der Blütenstand enthält sieben bis elf oder mehr Blüten. Der stielrunde Blütenstiel ist 4 bis 14 mm lang. Die Knospen sind bei einer Länge von 12 bis 15 mm und einem Durchmesser von etwa 6 mm spindelförmig. Die Calyprta ist langgezogen spitz oder schnabelartig auslaufend, länger als und schmaler oder so breit wie der Blütenbecher.

Die Früchte sind bei einer Länge von 5 bis 11 mm sowie einem Durchmesser von 5 bis 11 mm halbkugelförmig oder annähernd eiförmig.

Vorkommen[Bearbeiten]

Eucalyptus resinifera kann örtlich häufig sein und kommt im in Australien im Norden des Jervis-Bay-Territoriums, in New South Wales und in Queensland vor. Eucalyptus resinifera gedeiht in feuchten oder trockenen Hartlaubwäldern auf tiefem Boden mit mittlerer bis hoher Fruchtbarkeit vor.

Systematik[Bearbeiten]

Die Erstveröffentlichung von Eucalyptus resinifera erfolgte 1790 durch James Edward Smith.

Von Eucalyptus resinifera gibt es zwei Unterarten:

  • Eucalyptus resinifera subsp. resinifera
  • Eucalyptus resinifera subsp. hemilampra: Bei ihr ist die Calyptra mehr als dreimal so lang wie der Blütenbecher.

Quellen[Bearbeiten]