Eugen Rosshirt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eugen Rosshirt

Johann Eugen Rosshirt (* 11. November 1795 in Oberscheinfeld; † 13. Juli 1872 in Erlangen) war ein deutscher Gynäkologe und Geburtshelfer.

Leben[Bearbeiten]

Rosshirt studierte an der Universität Würzburg Medizin, wo er das Corps Bavaria Würzburg mitbegründete.[1] Nach Abschluss des Studiums war er in der Hebammen-Ausbildung und als Prosektor an der Chirurgenschule in Bamberg tätig. 1833 folgte er als ordentlicher Professor dem Chirurgen Michael Jäger (1795–1838) als Direktor der Geburtshilflichen Klinik der Universität Erlangen. Diese Stellung hatte er bis 1868 inne, sein Nachfolger wurde Karl Schroeder (1838–1887).

Durch Vorlesungstätigkeit und die Durchsetzung eines Klinikneubaus setzte sich Rosshirt in Erlangen für die Etablierung der Frauenheilkunde als eigenständiges Fach ein, sein Nachfolger Karl Schroeder führte diese Bemühungen mit den ersten Klinikplätzen ausschließlich für gynäkologische Fälle fort.

1867 wurde er Ehrenbürger der Stadt Erlangen.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Eugen Rosshirt: De uteri sub graviditate metamorphosi. Würzburg 1818, Dissertation.
  • Eugen Rosshirt: Wie erkennt man die orientalische Cholera in ihrem ersten Beginnen; welches sind die sichersten Vorbauungsmittel und welches ist die beste Behandlung? Nebst einem Anhange von Arzneyformeln. Für Nichtärzte überhaupt, besonders aber für Pfarrer, Lehrer und Landbewohner bearbeitet. J. C. Dresch, Bamberg 1831.
  • Eugen Rosshirt: De perforatione fetu licet vivo instituenda. Heyder, Erlangen 1833.
  • Eugen Rosshirt: De Asphyxia Infantium Recens Natorum. Heyder, Erlangen 1834.
  • Eugen Rosshirt: Die Anzeigen zu den geburtshülflichen Operationen. Palm und Enke, Erlangen 1835.
  • Eugen Rosshirt: Die geburtshülflichen Operationen. Palm und Enke, Erlangen 1842.
  • Eugen Rosshirt: Quaedam ad artis obstetriciae, uti nunc exercetur, statum pertinentia. Junge, Erlangen 1843.
  • Eugen Rosshirt: Lehrbuch der Geburtshilfe. Heyder & Zimmer, Erlangen 1851.

Literatur[Bearbeiten]

  • Franz von Winckel: Roßhirt, Johann Eugen. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 29, Duncker & Humblot, Leipzig 1889, S. 259 f.
  • E. Gurlt: Rosshirt. In: Biographisches Lexikon der hervorragenden Ärzte aller Zeiten und Völker. Urban und Schwarzenberg, Berlin 1932/1934.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans Stumm: Die Würzburger Bayern Verlag Ernst Vogel München, 1976, ISBN 3-920896-25-4.

Weblinks[Bearbeiten]