Eugenia Tadolini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eugenia Tadolini, Lithographie von Josef Kriehuber, 1835

Eugenia Tadolini (* 1809 in Florenz; † 1851) war eine italienische Opernsängerin.

Sie genoss eine sorgfältige Gesangsausbildung in Bologna durch Giovanni Tadolini, ihrem späteren Ehemann (* 1793 zu Bologna; † 1872 daselbst). 1829 gab sie ihr Debüt in Parma, dann folgten Auftritte in Mailand, Venedig, Triest und endlich an der Italienischen Oper in Paris. Nach der Scheidung von ihrem Gatten (1834) kehrte sie nach Italien zurück, wo sie auf allen ersten Bühnen bis 1850 gefeiert wurde. Saverio Mercadante („Schwur“) und Gaetano Donizetti („Lucia di Lammermoor“, „Don Pasquale“, „Regimentstochter“, „Linda di Chamounix“) haben speziell für sie Opern geschrieben. Auch in Wien feierte sie die größten Triumphe.

Quellen[Bearbeiten]