Euler-Zahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt eine Kennzahl der Strömungsmechanik. Zu anderen nach Euler benannten Zahlen siehe Eulersche Zahlen (Begriffsklärung).
Physikalische Kennzahl
Name Euler-Zahl
Formelzeichen \mathit{Eu}
Dimension dimensionslos
Definition  \mathit{Eu} = \frac{\Delta p}{\rho\,v^2}
\Delta p Druckdifferenz
\rho Dichte
v Strömungsgeschwindigkeit
Benannt nach Leonhard Euler
Anwendungsbereich Strömungslehre

Die Euler-Zahl (Formelzeichen: \mathit{Eu}; nach Leonhard Euler) ist eine dimensionslose Kennzahl der Ähnlichkeitstheorie in der Strömungslehre und stellt das Verhältnis von Druckkräften zu Trägheitskräften dar. Das gleiche Verhältnis, mit einem zusätzlichen Faktor von zwei wird als Druckbeiwert oder -koeffizient, und im Zusammenhang mit Kavitation wird als Kavitationszahl bezeichnet.[1] Die Euler-Zahl ist definiert als:

 \mathit{Eu} = \frac{\Delta p}{\rho\,v^2}

Dabei ist  \Delta p die Druckdifferenz, \rho die Dichte und v die Strömungsgeschwindigkeit.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Bruce R. Munson et al.: Fundamentals of Fluid Mechanics. Wiley, 2012, S. 363 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).