Euna Lee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Euna Lee (auch Lee Seung-un; koreanisch 이승은) (* 1972) ist eine in Südkorea geborene amerikanische Journalistin, die seit 2005 für Current TV arbeitet.[1] Bekannt wurde sie durch ihre Verhaftung durch Nordkorea, ihre anschließende Verurteilung zu zwölf Jahren Arbeitslager und die Begnadigung durch Kim Jong-il.

Leben[Bearbeiten]

Euna Lee wurde geboren und wuchs auf in Südkorea. Sie kam in die USA um an der Academy of Art University zu studieren, welche sie mit einem Bachelorgrad in Film und Rundfunk abschloss. Sie ist verheiratet mit dem Schauspieler Michael Saldate, sie haben eine Tochter.[2]

Die Festnahme in Nordkorea 2009[Bearbeiten]

Lee und ihre Kollegin, die Journalistin Laura Ling, wurden 2009 in Nordkorea inhaftiert, nachdem sie angeblich von China aus, ohne Visa, die Grenze nach Nordkorea übertreten hatten. Die Regierung der Vereinigten Staaten protestierte gegen das verhängte Urteil von zwölf Jahren Arbeitslager und unternahm diplomatische Schritte, um die Freilassung von Lee und Ling zu erwirken.[3] Nach einem humanitären Blitzbesuch durch den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton am 4. August 2009, wurden beide von Kim Jong-il am selben Tag begnadigt.[4][5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Euna Lee resume. Act-edit.com. Abgerufen am 5. August 2009.
  2. Friends speak up for L.A. journalists held by N. Korea, Los Angeles Times. 11. Juni 2009. Abgerufen am 5. August 2009. 
  3. U.S. Fighting North Korea Labor Camp Sentence for Laura Ling, Euna Lee, ABC News. 8. Juni 2009. Abgerufen am 5. August 2009. 
  4. N. Korean leader reportedly pardons U.S. journalists, CNN. 4. August 2009. Abgerufen am 5. August 2009. 
  5. North Korea: 2 US journalists pardoned, Google News. 4. August 2009. Abgerufen am 5. August 2009. 

Weblinks[Bearbeiten]