Euroborg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Euroborg
Euroborg
Innenraum des Euroborg
Daten
Ort NiederlandeNiederlande Groningen, Niederlande
Koordinaten 53° 12′ 21,8″ N, 6° 35′ 29,4″ O53.2060638888896.5914861111111Koordinaten: 53° 12′ 21,8″ N, 6° 35′ 29,4″ O
Eröffnung 2005
Kosten 29,4 Millionen
Architekt Wiel Arets
Kapazität 22.579
Verein(e)

FC Groningen

Veranstaltungen

Das Euroborg ist ein Fußballstadion in der niederländischen Stadt Groningen.

Zum Stadion[Bearbeiten]

Außenansicht des Euroborg

Euroborg ist seit dem 1. Januar 2006 die neue Heimstätte des FC Groningen, der bis dann noch im Stadion Oosterpark spielte. Im Frühjahr 2002 wurde mit dem Bau des Stadionkomplexes begonnen. Das Stadion hat eine Kapazität von 20.000 Sitzplätzen. Der neue Fußballtempel liegt im Europark, einem vollkommen neugeschaffenen Stadtteil am Ende des Oude (alten) Winschoterdiep im Osten von Groningen. Die Kosten nur für das Stadion wurden auf 29,4 Mio. Euro geschätzt. Die Pläne stammten vom Architekturbüro Wiel Arets in Maastricht.

Das Besondere am Euroborg ist, dass der Stadionbereich in einen riesigen Einkaufs-, Büro- und Wohnkomplex baulich eingelassen wurde. Durch dieses neuartige Konzept soll der Fußball in den Mittelpunkt der dort arbeitenden und lebenden Menschen gestellt werden.

Weitere Daten[Bearbeiten]

Der gesamte Euroborg-Komplex besteht später aus:

  • Fußballstadion mit 20.000 überdachten Sitzplätzen
  • 6.000 m² Büroräumen
  • 180 Appartements
  • 5.000 m² Supermarkt
  • 1.500 m² gastronomisch genutzten Räumen
  • 2.000 m² Kasino
  • 1950 Sitzplätzen in 10 Kinosäalen
  • 8.500 m² Noorderpoort-College mit ca. 1300 Schülern
  • Parkgarage mit 1000 Einstellplätzen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Euroborg – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien