Euroea in Epiro (Titularbistum)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Euroea in Epiro)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Euroea in Epiro (ital.: Eurea di Epiro) ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche.

Es geht zurück auf ein früheres Bistum in der römischen Provinz Macedonia bzw. Epirus Vetus im heutigen Albanien. Das Bistum gehörte der Kirchenprovinz Nikopolis an.

Titularbischöfe von Euroea in Epiro
Nr. Name Amt von bis
1 Jean de Brunet de Pujols de Castelpers de Panat Weihbischof in Albi (Frankreich) 30. September 1739
2 Joachin Salvetti OFM (Gioacchino Domenico Salvetti) Apostolischer Vikar von Shanxi (China) 21. Februar 1815 21. September 1843
3 Johann Baptist Judas Thaddeus von Keller Weihbischof in Augsburg (Deutschland) 4. August 1816 28. Januar 1828
4 Gabriel Grioglio OFM Apostolischer Vikar von Shanxi (China) 2. März 1844 9. Januar 1891
5 Salvatore di Pietro SJ Apostolischer Vikar von Britisch-Honduras (Belize) Feb 1893 23. August 1898
6 Jean-Baptiste-Marie Budes de Guébriant MEP Apostolischer Vikar von Kienchang
Apostolischer Vikar von Canton (China)
Generalsuperior der Gesellschaft des Pariser Missionsseminars
12. August 1910 11. Dezember 1921
7 Giovanni Battista Peruzzo CP Weihbischof in Mantua (Italien) 18. Januar 1924 19. Oktober 1928
8 Pedro Dionisio Tibiletti Weihbischof in Corrientes (Argentinien) 25. Januar 1929 13. September 1934
9 Florentino Asensio Barroso Apostolischer Administrator von Barbastro (Spanien) 11. November 1935 9. August 1936
10 Alfredo del Tomba emeritierter Bischof von Montalcino (Italien) 10. Juli 1937 10. August 1944
11 Ezio Barbieri Weihbischof in Pisa (Italien) 21. Juli 1945 2. August 1949
12 Policarpo da Costa Vaz Weihbischof in Porto
Weihbischof in Lissabon (Portugal)
17. April 1950 29. Januar 1954
13 João Pereira Venâncio Weihbischof in Leiria (Portugal) 30. September 1954 13. September 1958
14 Alfonso Niehues Weihbischof in Lages (Brasilien) 8. Januar 1959 3. August 1965

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]