Europäischer Filmpreis/Beste Darstellerin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isabelle Huppert

Europäischer Filmpreis: Beste Darstellerin (European Actress)

Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Darstellerin (European Actress) seit der ersten Verleihung am 26. November 1988 im Theater des Westens in West-Berlin, Deutschland. Am häufigsten mit dem Darstellerpreis ausgezeichnet wurden britische und französische Schauspielerinnen (je acht Siege), gefolgt von ihren Kolleginnen aus Spanien mit drei Erfolgen. Als erste und bisher einzige Deutsche war Julia Jentsch (Sophie Scholl – Die letzten Tage) 2005 erfolgreich, während 1998 der Preis an zwei Schauspielerinnen, 2002 einmalig an ein Schauspielensemble vergeben wurde.

Statistik (ohne Publikumspreis) Name Anzahl Jahr
Häufigste Auszeichnungen Juliette Binoche 2 1992, 1997
Isabelle Huppert 2 2001, 2002
Carmen Maura 2 1988, 1990
Häufigste Nominierungen
(* = Sieg)
Penélope Cruz 4 1999, 2004, 2006*, 2009
Häufigste Nominierungen ohne Sieg Charlotte Gainsbourg 3 2009, 2011, 2014

Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der Originaltitel. Die Nennung des Originaltitels entfällt, wenn deutscher und fremdsprachiger Filmtitel identisch sind. Die Gewinner stehen hervorgehoben an erster Stelle.

1980er-Jahre[Bearbeiten]

1988

Carmen MauraFrauen am Rande des Nervenzusammenbruchs (Mujeres al borde de un ataque de nervios)

Tinna GunnlaugsdóttirDer Schatten des Raben (Í skugga hrafnsins)
Ornella MutiCodice privato
Carol ScanlanReefer and the model


1989

Ruth SheenHohe Erwartungen (High Hopes)

Sabine AzémaDas Leben und nichts anderes (La vie et rien d’autre)
Snezana BogdanovicKuduz
Corinna HarfouchTreffen in Travers
Natalja NegodaKleine Vera (Malenkaja Vera)


1990er-Jahre[Bearbeiten]

1990

Carmen MauraAy, Carmela! (¡Ay, Carmela!)

Anne BrochetCyrano von Bergerac (Cyrano de Bergerac)
Krystyna JandaVerhör einer Frau (Przesluchanie)


1991

Clotilde CourauDer kleine Gangster (Le petit criminel)

Julie DelpyHomo Faber
Sigríður HagalínChildren of Nature – Eine Reise (Börn náttúrunnar)


1992

Juliette BinocheDie Liebenden von Pont-Neuf (Les Amants du Pont-Neuf)

Johanna ter SteegeSüße Emma, liebe Böbe (Édes Emma, drága Böbe)
Barbara SukowaEuropa


1993

Maia MorgensternLe Chêne – Baum der Hoffnung (Balanta)

Carla GravinaZeit des Zorns (Il lungo silenzio)
Tilda SwintonOrlando


1994 – 1995

Preis nicht vergeben


1996

Emily WatsonBreaking the Waves


1997

Juliette BinocheDer englische Patient (The English Patient)

Katrin CartlidgeKarriere Girls (Career Girls)
Brigitte RoüanAm Morgen danach (Post coïtum animal triste)
Emma ThompsonThe Winter Guest


1998

Élodie Bouchez und Natacha RégnierLiebe das Leben (La Vie rêvée des anges)

Dinara DrukarovaPro Ourodov i Lioudiei
Annet MalherbeLittle Tony (Kleine Teun)


1999

Cecilia RothAlles über meine Mutter (Todo sobre mi madre)

Nathalie BayeEine pornografische Beziehung (Une liaison pornographique)
Penélope CruzDas Mädchen deiner Träume (La niña de tus ojos)
Émilie DequenneRosetta
Iben HjejleMifune – Dogma III (Mifunes sidste sang)


2000er-Jahre[Bearbeiten]

2000

BjörkDancer in the Dark

Bibiana BeglauDie Stille nach dem Schuss
Lena EndreDie Treulosen (Trolösa)
Sylvie TestudDie Gefangene (La Captive)
Julie WaltersBilly Elliot – I Will Dance (Billy Elliot)


2001

Isabelle HuppertDie Klavierspielerin (La Pianiste)

Ariane AscarideDie Stadt frisst ihre Kinder (La ville est tranquille)
Laura MoranteDas Zimmer meines Sohnes (La stanza del figlio)
Charlotte RamplingUnter dem Sand (Sous le sable)
Stefania SandrelliEin letzter Kuss (L'ultimo bacio)
Audrey TautouDie fabelhafte Welt der Amelie (Le Fabuleux destin d'Amélie Poulain)


2002

Catherine Deneuve, Isabelle Huppert, Emmanuelle Béart, Fanny Ardant, Virginie Ledoyen, Danielle Darrieux, Ludivine Sagnier und Firmine Richard8 Frauen (8 Femmes)

Oksana AkinschinaLilja 4-ever
Emmanuelle DevosLippenbekenntnisse (Sur mes lèvres)
Martina GedeckBella Martha
Laura MoranteUn viaggio chiamato amore
Samantha MortonMorvern Callar
Kati OutinenDer Mann ohne Vergangenheit (Mies vailla menneisyyttä)


2003

Charlotte RamplingSwimming Pool

Diana DumbravaMaria
Helen MirrenKalender Girls (Calendar Girls)
Anne ReidDie Mutter – The Mother (The Mother)
Katja RiemannRosenstraße
Katrin SaßGood Bye, Lenin!


2004

Imelda StauntonVera Drake

Sarah AdlerNotre musique
Valeria Bruni-Tedeschi5x2 – Fünf mal zwei (5×2)
Penélope CruzDon't Move (Non ti muovere)
Sibel KekilliGegen die Wand
Asi LevyDer werfe den ersten Stein (Avanim)


2005

Julia JentschSophie Scholl – Die letzten Tage

Juliette BinocheCaché
Sandra CeccarelliDas Leben, das ich immer wollte (La vita che vorrei)
Connie NielsenBrothers – Zwischen Brüdern (Brødre)
Nathalie PressMy Summer of Love
Audrey TautouMathilde – Eine große Liebe (Un long dimanche de fiançailles)


2006

Penélope CruzVolver – Zurückkehren (Volver)

Nathalie BayeEine fatale Entscheidung (Le petit lieutenant)
Martina GedeckDas Leben der Anderen
Sandra HüllerRequiem
Mirjana KaranovicEsmas Geheimnis – Grbavica (Grbavica)
Sarah PolleyDas geheime Leben der Worte (La vida secreta de las palabras)


2007

Helen MirrenDie Queen (The Queen)

Marion CotillardLa vie en rose (La Môme)
Marianne FaithfullIrina Palm
Carice van HoutenBlack Book (Zwartboek)
Anamaria Marinca4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage (4 luni, 3 săptămâni şi 2 zile)
Xenia RappoportDie Unbekannte (La sconosciuta)


2008

Kristin Scott ThomasSo viele Jahre liebe ich dich (Il y a longtemps que je t'aime)

Hiam AbbassLemon Tree
Arta DobroshiLornas Schweigen (Le Silence de Lorna)
Sally HawkinsHappy-Go-Lucky
Belén RuedaDas Waisenhaus (El orfanato)
Ursula WernerWolke Neun


2009

Kate WinsletDer Vorleser (The Reader)

Penélope CruzZerrissene Umarmungen (Los abrazos rotos)
Charlotte GainsbourgAntichrist
Katie JarvisFish Tank
Yolande MoreauSéraphine
Noomi RapaceVerblendung (Män som hatar kvinnor)

2010er-Jahre[Bearbeiten]

2010

Sylvie TestudLourdes

Zrinka CvitešićZwischen uns das Paradies (Na putu)
Sibel KekilliDie Fremde
Lesley ManvilleAnother Year
Lotte VerbeekNothing Personal


2011

Tilda SwintonWe Need to Talk About Kevin

Kirsten DunstMelancholia
Cécile de FranceDer Junge mit dem Fahrrad (Le Gamin au vélo)
Charlotte GainsbourgMelancholia
Nadezhda MarkinaElena (Елена)


2012

Emmanuelle RivaLiebe (Amour)

Émilie DequenneÀ perdre la raison
Nina HossBarbara
Margarethe TieselParadies: Liebe
Kate WinsletDer Gott des Gemetzels (Carnage)


2013

Veerle BaetensThe Broken Circle (The Broken Circle Breakdown)

Luminița GheorghiuMutter & Sohn (Poziția Copilului)
Keira KnightleyAnna Karenina
Barbara SukowaHannah Arendt
Naomi WattsThe Impossible (Lo imposible)


2014

Marion CotillardZwei Tage, eine Nacht (Deux jours, une nuit)

Marian ÁlvarezWounded (La herida)
Valeria Bruni TedeschiHuman Capital (Il capitale umano)
Charlotte GainsbourgNymphomaniac – Director's Cut - Volume I & II
Agata KuleszaIda
Agata TrzebuchowskaIda