Europäischer Formel-3-Cup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Europäische Formel-3-Cup war ein auf verschiedenen Rennstrecken in Europa stattfindendes Rennen von Fahrzeugen der Formel-3-Klasse.

Die Veranstaltung wurde 1985 als Nachfolger der europäischen Formel-3-Meisterschaft von der FIA ins Leben gerufen und bis 1990 auf verschiedenen europäischen Rennstrecken ausgetragen. Nach neunjähriger Unterbrechung wurde das Rennen von 1999 bis 2003 auf dem alljährlich eingerichteten Circuit de Pau in Frankreich im Rahmen des Grand Prix de Pau ausgetragen. 2003 wurde der Cup als Lauf der Formel-3-Euroserie und 2004 als Rennen der britischen Formel-3-Meisterschaft ausgetragen.

Sieger[Bearbeiten]

Jahr Strecke Meister Team Chassis
1985 Circuit Paul Ricard ItalienItalien Alex Caffi ItalienItalien Gulf-Coloni Dallara-Alfa Romeo
1986 Autodromo Dino Ferrari ItalienItalien Stefano Modena ItalienItalien Euroteam Reynard-Alfa Romeo
1987 Silverstone Circuit Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Steve Kempton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Reynard R&D Reynard-Alfa Romeo
1988 Nürburgring DeutschlandDeutschland Joachim Winkelhock DeutschlandDeutschland WTS-Liqui Moly Reynard-Volkswagen
1989 Misano World Circuit ItalienItalien Gianni Morbidelli ItalienItalien Forti Corse Dallara-Alfa Romeo
1990 Circuit Bugatti ItalienItalien Alessandro Zanardi ItalienItalien RC Motorsport Dallara-Alfa Romeo
von 1991 bis 1998 nicht ausgetragen
1999 Circuit de Pau FrankreichFrankreich Benoît Tréluyer FrankreichFrankreich Signature Compétition Dallara-Renault
2000 Circuit de Pau FrankreichFrankreich Jonathan Cochet FrankreichFrankreich Signature-Elf Dallara-Renault
2001 Circuit de Pau Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Anthony Davidson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Carlin Motorsport Dallara-Honda
2002 Circuit de Pau FrankreichFrankreich Renaud Derlot FrankreichFrankreich ARTA-Signature-Elf Dallara-Renault
2003 Circuit de Pau AustralienAustralien Ryan Briscoe ItalienItalien Prema Powerteam Dallara-Opel
2004 Spa-Francorchamps Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Adam Carroll Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich P1 Motorsport Dallara-Honda