Europastraße 90

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/EU-E
Europastraße 90
Europastraße 90
Karte
Verlauf der E 90
Basisdaten
Gesamtlänge: ca. 4770 km

Staaten:

Die Europastraße E 90 ist ein Verkehrsweg, der sich von Lissabon (Portugal) bis zur türkisch-irakischen Grenze im Osten erstreckt. Ähnlich wie die E 80 durchquert sie drei Zeitzonen.

Route[Bearbeiten]

Die E 90 führt durch mehrere europäische Länder und umfasst auch folgende Seewege: Barcelona (Spanien)–Mazara del Vallo (Italien); Messina (Italien) bis Reggio di Calabria (Italien); Brindisi (Italien) bis Igoumenitsa (Griechenland) und Eceabat (Türkei) nach Canakkale (Türkei) und von dort weiter bis zur türkisch-irakischen Grenze.

Portugal[Bearbeiten]

Kreuzung E 90/E 01 östl. Lissabon

Die E 90 führt insgesamt 216 Kilometer durch die Mitte Portugals:

Spanien[Bearbeiten]

Die E 90 bei Saragossa, Spanien
Tafel am Nullmeridian zw. Zaragoza u. Barcelona
E 90 quert den Nullmeridian zw. Zaragoza und Barcelona

Die E90 führt etwa 998 km durch Zentralspanien:

Von Barcelona aus führt die E90 über das Mittelmeer nach Sizilien. Eine direkte Fährverbindung, die den Weg von Barcelona nach Mazara de Vallo nachvollzieht, gibt es nicht. Um von Mazara de Vallo nach Barcelona oder umgekehrt zu gelangen, müssten insgesamt folgende Fährverbindungen in Anspruch genommen werden:

  1. von Barcelona nach Genua
  2. von Genua nach Palermo
  3. von Palermo weiter nach Mazara de Vallo.

Italien[Bearbeiten]

Die E 90 bei Torregrotta, Italien

Die E 90 führt etwa 900 km durch Italien. Zunächst verläuft die Strecke am nördlichen Rand Siziliens, dann von der Stiefelspitze Italiens über den oberen Teil des Absatzes. Von dort wird die Adria nach Griechenland überquert.

In Sizilien fehlt häufig die Beschilderung mit dem Europastraßensymbol; in der Regel findet sich nur das entsprechende Autobahnzeichen. Die Europastraße wird daher nur als Autostrada oder mit der jeweiligen Nummer bezeichnet (A29, A19, A20).

Griechenland[Bearbeiten]

Egnatia Odos, Brücke Metsovitikos

Die E 90 führt 670 km durch das nördliche Griechenland. Die Route deckt sich mit der Autobahn A2, die landläufig als Egnatia Odos bezeichnet wird.

Türkei[Bearbeiten]

  • Staatsstraße D 110: Grenze zu Griechenland bei İpsala–Keşan: (45 km) (zugleich E 84)
  • Staatsstraße D 550: Keşan–GeliboluEceabat (108 km) (zugleich E 87)
  • Fähre von Eceabat nach Çanakkale
  • Staatsstraße D 200: Çanakkale–LapsekiBigaBandırma–westlich Bursa
  • O33 (Bursa Umgehung): westlich Bursa–östlich Bursa
  • Staatsstraße D 200: östlich Bursa–Eskişehir–westlich Ankara
  • O20 (Ankara Umgehung): westlich Ankara–südlich Ankara
  • Staatsstraße D 750: südlich Ankara– AksarayPozantı
  • O21 (Autobahn Tarsus-Ankara): Pozantı–Autobahnkreuz mit O-51
  • O51 (Autobahn Adana-Erdemli): Autobahnkreuz mit O-21–westlich Adana
  • O50 (Adana Umgehung): westlich Adana– östlich Adana
  • O52 (Autobahn Adana-Şanlıurfa): östlich Adana–OsmaniyeGaziantepNizip
  • Staatsstraße D 400: Nizip–ŞanlıurfaNusaybinCizre
  • Staatsstraße D 430: Cizre–Silopi–Grenze zum Irak

Siehe auch[Bearbeiten]