Europawahl in Belgien 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Europawahl in Belgien 2014 wird im Rahmen der EU-weiten Europawahl 2014 am 25. Mai 2014 stattfinden. Gemäß einer Verfassungsreform wird am selben Tag die Parlamentswahl in Belgien 2014 durchgeführt.[1] In Belgien werden 21 der 751 Mitglieder des Europaparlaments gewählt, damit einer weniger als bei der letzten Wahl 2009. Die Auszählung selbst verzögerte sich etwas aufgrund von Technikproblemen.[2]

Gewählt wird in drei Wahlbereichen: Das niederländischsprachige Wahlgremium wählt zwölf Abgeordnete, das französischsprachige Wahlgremium acht Abgeordnete und das deutschsprachige Wahlgremium einen Abgeordneten. In den Wahlbereichen wird nach den Grundsätzen der Verhältniswahl ohne Sperrklausel gewählt. Es besteht Wahlpflicht.

Ausgangslage[Bearbeiten]

2009 gewählte belgische Mitglieder des Europaparlaments
Wahlgremium Christdemokraten Liberale Sozialdemokraten Rechtspopulisten Grüne Separatisten Rechtsliberale
niederländischsprachiges CD&V 3 Open VLD 3 sp.a 2 VB 2 Groen 1 N-VA 1 LDD 1
französischsprachiges cdH 1 MR 2 PS 3 Ecolo 2
deutschsprachiges CSP 1
EP-Fraktion EVP ALDE S&D fraktionslos Grüne/EFA ECR
Europapartei EVP ALDE SPE EAF EGP EFA AECR

Wahlwerbende Parteien[Bearbeiten]

Niederländischsprachiges Wahlgremium[Bearbeiten]

Im niederländischsprachigen Wahlgremium werden zwölf Sitze vergeben. Es treten sieben Parteien an:[3]

Französischsprachiges Wahlgremium[Bearbeiten]

Im französischsprachigen Wahlgremium werden acht Sitze vergeben. Es treten zwölf Parteien an:[4]

Deutschsprachiges Wahlgremium[Bearbeiten]

Im deutschsprachigen Wahlgremium wird ein Sitz vergeben. Es treten sechs Parteien an:[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.senate.be/www/?MIval=/dossier&LEG=5&NR=1750&LANG=nl
  2. http://brf.be/nachrichten/regional/755205/ , 25. Mai 2014, 17:14, geändert 21:30. Abgerufen am 27. Mai 2014.
  3. [1]
  4. [2]
  5. [3]