Europawahl in Portugal 1987

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Europawahl in Portugal 1987
(in %) [1]
 %
40
30
20
10
0
37,45
22,48
15,40
11,50
4,44
7,07
Sonst.
Sitzverteilung
     
Von 24 Sitzen entfallen auf:

Die Europawahl in Portugal 1987 fand am 19. Juli 1987 statt. Es war die erste Europawahl in Portugal und fand als Nachwahl der Europawahl 1984 statt, da Portugal erst 1986 der Europäischen Gemeinschaft beigetreten war. Die Wahl erfolgte nach dem Verhältniswahlrecht ohne Sperrklausel, wobei ganz Portugal als einheitlicher Wahlkreis galt. Bei der Wahl wurden in Portugal 24 der 518 Sitze im Europäischen Parlament vergeben wurden.

Die Wahl fand gleichzeitig mit der nationalen Parlamentswahl statt, dennoch unterschieden sich die Ergebnisse teilweise deutlich. Während national die Sozialdemokraten eine absolute Mehrheit erringen konnte, war dies bei der Europawahl nicht der Wahl. Neben den Sozialdemokraten zogen auch Abgeordneten der Sozialisten (Partido Socialista), Rechtskonservative (Centro Democrático e Social) und der Kommunisten (Coligação Democrática Unitária) ein. Die Partei des ehemaligen Staatspräsidenten António Ramalho Eanes, die Partido Renovador Democrático, errang ebenfalls einen Sitz. Die Wahl ist bis heute die Europawahl in Portugal mit der höchsten Wahlbeteiligung (72,42 Prozent).[1]

Wahlergebnisse[Bearbeiten]

[1] 1987
Anzahl  %
Wahlberechtigte 7.787.603 100,0
Wahlbeteiligung 5.639.650 72,42
Leere Stimmen 68.475 1,21
Ungültige Stimmen 74.240 1,32
Gültige Stimmen 5.496.935 97,47
Liste EP-Fraktion Stimmen 1987 Sitze
Anzahl  %
PSD LDR 2.111.828 37,45 10
PS SOZ 1.267.672 22,48 6
CDS EVP 868.718 15,40 3
CDU KOM 648.700 11,50 3
PRD RDE 250.158 4,44 1
PPM 155.990 2,77
UDP 52.835 0,94
PDC 40.812 0,72
PSR 29.009 0,51
MDP/CDE 27.678 0,49
PC (R) 24.060 0,43
PCTP/MRPP 19.475 0,35

Gewählte Abgeordnete[Bearbeiten]

Partido Social Democrata[Bearbeiten]

Partido Socialista[Bearbeiten]

Centro Democrático e Social – Partido Popular[Bearbeiten]

Coligação Unitária Democrática[Bearbeiten]

Vom Wahlbündnis Coligação Unitária Democrática sind alle drei Abgeordnete Mitglieder der PCP.

Partido Renovador Democrático[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Relação dos deputados eleitos e mapa oficial das eleições para o Parlamento Europeu realizadas em 19 de Julho de 1987. In: Diário da República. Comissão Nacional de Eleições, 12. August 1987, abgerufen am 29. Juni 2014 (pdf, portugiesisch, nachträgliche Online-Veröffentlichung, urspr. in Diário da República I, Série A, N° 184, S. 3118).