Europawahl in der Republik Zypern 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Europawahl in der Republik Zypern 2009 fand am 6. Juni 2009 statt. Sie wurde im Zuge der EU-weit stattfindenden Europawahl 2009 durchgeführt, wobei in der Republik Zypern 6 der 736 Sitze im Europäischen Parlaments vergeben wurden.

Zu der Wahl traten die sechs Parteien an, die zu dieser Zeit auch im zyprischen Parlament vertreten waren: die konservative DISY, die kommunistische AKEL, die liberal-zentristische DIKO, die sozialdemokratische EDEK, die zentristische Evroko sowie die grüne KOP. Daneben gab es noch einige weitere Kleinparteien und unabhängige Kandidaten.

Die Wahlbeteiligung betrug 58,9 % und war damit deutlich höher als der europaweite Durchschnitt, jedoch auch deutlich niedriger als die 72,5 % bei der Europawahl in Zypern 2004. Im Einzelnen erreichten die Parteien folgende Ergebnisse:[1]

Partei Europapartei EP-Fraktion
bis 2009
Stimmen Prozent Veränderung
zu 2004
Sitze Veränderung
zu 2004
DISY EVP EVP-ED 109.209 35,7% +7,5% 2 ±0
AKEL EL GUE/NGL 106.922 34,9% +7,0% 2 ±0
DIKO ALDE 37.625 12,3% −4,8% 1 ±0
EDEK SPE 30.169 9,9% −0,9% 1 +1
Evreko EDP ALDE 12,630 4,1% −6,7% 0 −1
KOP EGP 4.602 1,5% +0,7% 0 ±0
Sonstige 5.168 1,7% −2,8% 0 ±0
Gesamt 100% 6 ±0

Nach der Wahl veränderten sich die Fraktionszugehörigkeiten verschiedener zyprischer Parteien im Parlament. Die Fraktion EVP-ED teilte sich auf; die DISY verblieb jedoch in der größeren Teilgruppe, der EVP-Fraktion. Die neu ins Parlament gewählte EDEK schloss sich der sozialdemokratischen Fraktion S&D an. Der Abgeordnete der DIKO schließlich wechselte von der liberalen Fraktion ALDE zur sozialdemokratischen S&D.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vgl. die Ergebnisse der Wahlen auf der Homepage der zyprischen Regierung (griechisch)