European Association of Co-operative Banks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die European Association of Co-operative Banks (EACB, deutsch Europäische Vereinigung der Genossenschaftsbanken) wurde 1970 gegründet und ist eine der führenden Bankengruppen in Europa.

Mitglieder sind genossenschaftliche Bankengruppen aus 21 europäischen Ländern, inklusive osteuropäischer Länder. Die 45 Millionen Mitglieder, die von der EACB vertreten werden, repräsentieren 60.000 Geschäftsstellen mit über 650.000 Mitarbeitern. Der Geschäftsanteil der EACB-Mitglieder beträgt europaweit rund 20 %. Die EACB ist der offizielle Ansprechpartner für EU-Institutionen in genossenschaftlichen Fragen.

Aufgabe der EACB ist des Weiteren, die genossenschaftlichen Banken der Mitglieder über wichtige europäische Veränderungen im Bankensektor zu informieren und die genossenschaftlichen Interessen der 21 vertretenen Länder zu koordinieren.

Liste der Mitglieder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]