European Darts Championship

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die European Darts Championship (Darts-Europameisterschaft) ist ein seit 2008 ausgetragener Wettbewerb der besten europäischen Dart-Spieler gegen die besten Spieler der PDC Order of Merit (Weltrangliste der Professional Darts Corporation).

Geschichte[Bearbeiten]

Sie wird immer Ende Juli bzw. Anfang August ausgetragen. Es gibt 32 Teilnehmer, wobei der Europameister 50.000 £ und der Finalist 20.000 £ Preisgeld gewinnt. Insgesamt werden 200.000 £ Preisgeld ausgeschüttet. Gespielt wird sie nur in Legs. 2008 fand sie in den Räumen des Südbahnhofs in Frankfurt am Main, 2009 in einem Hotel im niederländischen Hoofddorp.[1] und 2010 in Dinslaken in Deutschland statt. 2011 wurde das Turnier im Maritim Hotel am Düsseldorfer Flughafen vor 1700 Zuschauern ausgetragen und 2012 in der RWE Sporthalle in Mülheim an der Ruhr.

Europameister[Bearbeiten]

Jahr Gewinner Ergebnis Gegner Preisgeld Sieger Finalist Austragungsort
2008 EnglandEngland Phil Taylor 11 – 5 EnglandEngland Adrian Lewis 200.000 £ 50.000 £ 25.000 £ DeutschlandDeutschland Frankfurt
2009 EnglandEngland Phil Taylor 11 – 3 EnglandEngland Steve Beaton 200.000 £ 50.000 £ 20.000 £ NiederlandeNiederlande Hoofddorp
2010 EnglandEngland Phil Taylor 11 – 1 EnglandEngland Wayne Jones 200.000 £ 50.000 £ 20.000 £ DeutschlandDeutschland Dinslaken
2011 EnglandEngland Phil Taylor 11 – 8 EnglandEngland Adrian Lewis 200.000 £ 50.000 £ 20.000 £ DeutschlandDeutschland Düsseldorf
2012 AustralienAustralien Simon Whitlock 11 – 5 EnglandEngland Wes Newton 200.000 £ 50.000 £ 20.000 £ DeutschlandDeutschland Mülheim an der Ruhr
2013 EnglandEngland Adrian Lewis 11 – 6 AustralienAustralien Simon Whitlock 200.000 £ 50.000 £ 20.000 £ DeutschlandDeutschland Mülheim an der Ruhr
2014 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 11 – 4 EnglandEngland Terry Jenkins 200.000 £ 50.000 £ 20.000 £ DeutschlandDeutschland Mülheim an der Ruhr

Berichterstattung[Bearbeiten]

In England wurden die European Darts Championship in den vergangenen Jahren von den Fernsehsendern Bravo oder ITV 4 übertragen. Im Jahr 2012 war ESPN UK Partner der PDC[2]. In Deutschland wird sie von Sport1 und /oder Sport1+ im TV oder per Livestream auf der Homepage von Sport1 ausgestrahlt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. PDC European Championship Detail abgerufen 2010
  2. PDC European Championship Detail abgerufen am 5. Oktober 2012